15 Millionen Jahre altes Python-Fossil entdeckt

Griesbeckerzell - Ein 3,5 Meter langes, versteinertes und gut 15 Millionen Jahre altes Fossil einer Phython ist von Wissenschaftler in der Nähe von Augsburg entdeckt worden. Was ihnen das über die Gegend verrät:

So weit nördlich ist noch nie ein Python gefunden worden: Gut 15 Millionen Jahre alt ist ein Sensations-Fossil der wärmeliebenden Riesenschlange, das Wissenschaftler kürzlich in der Nähe von Augsburg entdeckt haben. Gefunden wurden die Wirbel der 3,5 Meter langen versteinerten Würgeschlange in einer Fossillagerstätte bei Griesbeckerzell. Der Python zählt zu den größten Schlangen der Welt. Er liebt es warm. “Wir gehen davon aus, dass die Temperaturen bei 19 Grad im Jahresdurchschnitt lagen, sonst hätten sich diese Schlangen hier nicht wohlgefühlt“, erklärte Madeleine Böhme, Paläontologin der Uni Tübingen, am Montag. Zum Vergleich: Heute liegt die jährliche Durchschnittstemperatur in Augsburg bei rund acht Grad Celsius.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesen

Neue Theorie: Wurde Malina etwas ins Getränk gemischt?
Neue Theorie: Wurde Malina etwas ins Getränk gemischt?
Ende einer Ära: Eibsee-Seilbahn wird ausgemustert
Ende einer Ära: Eibsee-Seilbahn wird ausgemustert
Landwirt stirbt in Biogasanlage
Landwirt stirbt in Biogasanlage
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus

Kommentare