Mann hatte sich ausgeseperrt

Missglückter Balkon-Sprung: 55-Jähriger tot

Fürth - Bei einem missglückten Balkon-Sprung in einem Mehrparteienhaus ist ein 55-jähriger Bewohner in Fürth kurz vor Weihnachten ums Leben gekommen.

Der 55-Jährige habe am späten Freitagabend versucht, von einem Fenster der Nachbarwohnung auf seinen eigenen Balkon zu springen, teilte die Polizei am Montag mit. Zuvor habe sich der 55-Jährige daheim ausgesperrt, hieß es. Er habe gehofft, über den Balkon nach drinnen zu gelangen. Der Sprung jedoch misslang.

Der 55-Jährige stürzte etwa acht Meter tief und verletzte sich dabei lebensgefährlich. Für ihn kam jede Hilfe zu spät. Er starb noch an der Unfallstelle.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abkochen reicht nicht: Verschmutztes Trinkwasser in Bayern - auch Duschen und Baden verboten
Abkochen reicht nicht: Verschmutztes Trinkwasser in Bayern - auch Duschen und Baden verboten
Bayern sperrt auf: Biergärten, Kino, Geimpfte - Das sind die neuen Corona-Regeln seit Montag
Bayern sperrt auf: Biergärten, Kino, Geimpfte - Das sind die neuen Corona-Regeln seit Montag
Impf-Priorisierung, Freibäder und Gastro: Söder kündigt umfassende Corona-Neuerungen in Bayern an
Impf-Priorisierung, Freibäder und Gastro: Söder kündigt umfassende Corona-Neuerungen in Bayern an
Tragischer Unfall in Hof: Mann wird von Mülllaster erfasst - 50-Jähriger stirbt noch an der Unfallstelle
Tragischer Unfall in Hof: Mann wird von Mülllaster erfasst - 50-Jähriger stirbt noch an der Unfallstelle

Kommentare