Reizungen der Augen und Atemwege

Mit Reizgas im Landratsamt: Unbekannter verletzt 13 Menschen 

Ein Unbekannter versprühte am Freitagvormittag Reizgas im Landratsamt Kitzingen. 13 Menschen wurden dabei verletzt.

Kitzingen - Mit einem Reizgasspray hat ein Unbekannter im Landratsamt Kitzingen 13 Menschen verletzt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hat der bisher noch unbekannte Täter am Vormittag offenbar Pfefferspray in einem Flur des Gebäudes versprüht. Die Mitarbeiter erlitten Reizungen der Augen sowie der Atemwege, eine Person kam ins Krankenhaus. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung. Zum Motiv gibt es keine Erkenntnisse.

Erst kürzlich musste die Polizei eine Faschingsparty mit 250 Gästen abbrechen, weil ein Unbekannter Reizgas gesprüht hatte.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf A3 bei Würzburg - Autobahn war vier Stunden komplett gesperrt
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf A3 bei Würzburg - Autobahn war vier Stunden komplett gesperrt
A94 gesperrt: Mehrere Menschen bei Unfall schwer verletzt
A94 gesperrt: Mehrere Menschen bei Unfall schwer verletzt
Jäger machen grausigen Fund im Wald
Jäger machen grausigen Fund im Wald
Das sind die größten Steuersünden in Bayern
Das sind die größten Steuersünden in Bayern

Kommentare