Moderatorin Sonja Zietlow liebt die bayerische Direktheit

Die Moderatorin Sonja Zietlow. Foto: G. Wendt/Archiv
+
Die Moderatorin Sonja Zietlow. Foto: G. Wendt/Archiv

München (dpa) - "Dschungelcamp"-Moderatorin Sonja Zietlow liebt die direkte Art der Leute in Bayern. "Der Bayer sagt immer, was er denkt. Das mag ich. Da läuft nix hintenrum. Nix Falsches", sagte die 47-Jährige im Interview der Münchner Zeitung "tz" (Samstag). "Er sagt so was wie: "Frau Zietlow, i mog Sie ja eigentlich ned, aber..." Das ist doch herrlich."

Die gebürtige Rheinländerin lebt seit zwölf Jahren südlich von München. Auch sie selbst wäre inzwischen gern Bayerin. "Daran arbeite ich jeden Tag", sagte sie mit einem Augenzwinkern. "Das hier ist meine Heimat - längst nicht mehr Bonn, wo ich geboren, oder Bergisch Gladbach, wo ich aufgewachsen bin."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona in Nürnberg: Immer mehr Fälle der Delta-Variante bestätigt - Inzidenz sinkt weiter
Corona in Nürnberg: Immer mehr Fälle der Delta-Variante bestätigt - Inzidenz sinkt weiter
Grundschüler müssen am Platz keine Masken mehr tragen
Grundschüler müssen am Platz keine Masken mehr tragen
Nach Bootskollision sind tatverdächtige Deutsche in München
Nach Bootskollision sind tatverdächtige Deutsche in München
Tödlicher Unfall: 57-jähriger Mann stirbt bei Forstarbeiten
Tödlicher Unfall: 57-jähriger Mann stirbt bei Forstarbeiten

Kommentare