Mordversuch an Freundin: Angeklagter muss ins Gefängnis

+
Sechseinhalb Jahre Gefängnis: Der 22-Jährige, der seine Freundin erstechen wollte, wurde verurteilt.

Nürnberg/Scheinfeld - Als sich seine Freundin von ihm trennen wollte, stach er auf sie ein - dafür muss ein 22-jähriger  Lagerist aus Scheinfeld (Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim) sechseinhalb Jahre ins Gefängnis.

Das Landgericht Nürnberg-Fürth verurteilte den Mann am Montag wegen versuchten Mordes. Es folgte beim Strafmaß weitgehend der Staatsanwaltschaft, die sieben Jahre Haft gefordert hatte.

Nach einem Faschingsball im Februar hatte das Paar gestritten. Die 18-Jährige erklärte, sie denke über eine Trennung nach, dann schlief sie ein. Der Angeklagte wartete, stach auf die Wehrlose ein und verletzte sie schwer.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
News-Blog: Regen klingt ab, Donnerstag startet sonnig
News-Blog: Regen klingt ab, Donnerstag startet sonnig

Kommentare