Passagiere unverletzt

Motorbrand in Reisebus auf A3

Waldaschaff - Ein Reisebus hat am Samstag nahe Waldaschaff (Kreis Aschaffenburg) auf der Autobahn 3 Feuer gefangen. Alle 49 Passagiere und der 62-jährige Busfahrer blieben unverletzt.

Während der Fahrt vom Kosovo in Richtung Holland war das Feuer im Motorraum ausgebrochen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Fahrer stellte den Bus auf dem Standstreifen ab und löschte den Brand mit einem Feuerlöscher. Die Passagiere verließen das Fahrzeug unverletzt und wurden von der Feuerwehr zur nächstgelegenen Raststätte gefahren. Mit einem Ersatzbus konnte die Gruppe ihre Reise fortsetzen. Die Ursache für den Brand war zunächst unklar, die Polizei geht von einem technischen Defekt aus. Der Schaden an dem Omnibus beträgt rund 30 000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet

Kommentare