Er wollte sein Telefon retten

Mann (20) fällt Handy von Brücke herunter - was er dann macht, geht gehörig schief

Ein 20-Jähriger startete an der Reichenbachbrücke in München eine gefährliche Rettungsaktion - für sein Handy. (Archivbild)
+
Ein 20-Jähriger startete an der Reichenbachbrücke in München eine gefährliche Rettungsaktion - für sein Handy. (Archivbild)

Als sein Handy am Dienstagabend von der Reichenbachbrücke in München gefallen ist, begibt sich ein 20-Jähriger auf eine gefährliche Rettungsaktion - und stürzt ab.

München - Am Dienstagabend ist einem 20-Jährigen auf der Reichenbachbrücke sein Handy entglitten und auf die Betoninsel unter der Brücke gefallen. Wie die Feuerwehr am Mittwoch mitteilte, schnappte sich der Mann kurzer Hand einen Rettungsring. Er nutzte das Seil am Ende des Rings, um von der rund sechs Meter hohen Brücke in die Tiefe zu klettern. 

Zwei Meter über dem Brückenfundament riss das Seil und der 20-Jährige fiel auf die Betonfläche. Er hatte zwar jetzt sein Mobiltelefon wieder, konnte sich aber selbst nicht von der Insel retten. Da sein Handy durch den Absturz kaputt war, benötigte er fremde Hilfe. Durch lautes Rufen machte er auf sich aufmerksam und ein Passant alarmierte schließlich die Feuerwehr. 

Mann stürzt bei gefährlicher Handy-Rettung von Münchner Brücke: Feuerwehr fordert Drehleiter an

Die Einsatzkräfte forderten zur Rettung des 20-Jährigen eine Drehleiter an. Ein Feuerwehrmann seilte sich mit einer speziellen Rettungstrage zu dem Verunglückten ab. Nach einem kurzen Check seines Gesundheitszustandes wurde der junge Mann kurzerhand in die Schleifkorbtrage eingebunden und zusammen mit dem Feuerwehrmann wieder auf die Brücke gehoben.

Reichenbachbrücke in Flammen

Unter der Reichenbachbrücke hatte es im November 2018 gebrannt. Die Polizei hatte einen starken Verdacht, wer für das Feuer verantwortlich sein könnte und reagierte drastisch.  

Kaum einer kennt sie: Diese Handy-Funktion kann Ihnen das Leben retten

dpa/mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Biergarten-Inhaber am Wörthsee fürchtet Massen-Ansturm: „Die Menschen sind ausgehungert“
Biergarten-Inhaber am Wörthsee fürchtet Massen-Ansturm: „Die Menschen sind ausgehungert“
„Ich bin Wiesn-Wirt, kein Wüsten-Wirt“: Dubai-Pläne sorgen für Ärger in München
„Ich bin Wiesn-Wirt, kein Wüsten-Wirt“: Dubai-Pläne sorgen für Ärger in München
Aktionstag: Verstärkte Kontrollen zum Schutz von Fahrradfahrern - auch in Mittelfranken
Aktionstag: Verstärkte Kontrollen zum Schutz von Fahrradfahrern - auch in Mittelfranken
Sturmböen und Gewitter in Bayern am Abend - DWD mit Wetter-Warnung für Donnerstag
Sturmböen und Gewitter in Bayern am Abend - DWD mit Wetter-Warnung für Donnerstag

Kommentare