Plötzlich schlossen die Türen

Mutter beim Rauchen: Zug mit Baby fährt los

+
Das Kleinkind war im Zug, während die Mutter am Bahnsteig stand und rauchte.

Plattling - Für eine Zigarette hat eine 40-Jährige aus Niederbayern ihr Baby alleine im Zug zurückgelassen. Während die Mutter auf dem Bahnsteig rauchte, schlossen die Türen und der Zug fuhr ab.

Während die Mutter bei einem Aufenthalt in Plattling auf dem Bahnsteig rauchte, hatten sich die Türen geschlossen und die Bahn ist Richtung Passau abgefahren. Die Frau aus Wegscheid (Landkreis Passau) nahm sich ein Taxi und alarmierte die Bundespolizei. Diese informierte den Zugbegleiter und das sieben Monate alte Mädchen wurde bis zum Eintreffen der Mutter in der Dienststelle in Passau versorgt. Der Sprecher bestätigte einen Bericht der „Passauer Neuen Presse“. Der Vorfall hatte sich bereits am vergangenen Samstag ereignet. „Die Frau hatte angenommen, dass der Zug wie üblich fünf Minuten in Plattling hält“, erläuterte der Sprecher der Bundespolizei. Da die Bahn aber bereits Verspätung hatte, schlossen sich Türen frühzeitig.

dpa

Meistgelesen

Vermisste Malina: „Wir stoßen auch an unsere Grenzen“
Vermisste Malina: „Wir stoßen auch an unsere Grenzen“
Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!

Kommentare