Nach Brand: Betreiber plant neues Bad

+
Das Feuer hatte im Mai einen verheerenden Schaden angerichtet

Fichtelberg - Nach dem Brand mit Millionenschaden im Kristallbad Fichtelberg plant der Betreiber den Wiederaufbau der Anlage.

Am Dienstag wollte das Unternehmen aus Stein bei Nürnberg einen Bauantrag bei der Gemeinde Fichtelberg (Landkreis Bayreuth) einreichen. Nach Unternehmensangaben ist eine weitaus großzügigere Anlage geplant als das abgebrannte Bad. Nun hat der Gemeinderat in Fichtelberg das Wort. Das Verhältnis zwischen Badbetreiber und Rathaus gilt als zerrüttet, schon vor dem Brand gab es juristische Auseinandersetzungen.

Die Ursache für das Feuer vom 12. Mai ist nach wie vor noch nicht geklärt. Die Ermittler haben einen technischen Defekt ausgeschlossen.

dpa

Meistgelesen

Vermisste Malina: Termin für „Aktenzeichen XY“-Ausstrahlung steht
Vermisste Malina: Termin für „Aktenzeichen XY“-Ausstrahlung steht
Landwirt stirbt in Biogasanlage
Landwirt stirbt in Biogasanlage
Malinas Vater bei Stern TV - Neues Rätsel um ihren letzten Anruf
Malinas Vater bei Stern TV - Neues Rätsel um ihren letzten Anruf
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus

Kommentare