Diebstahl im Solarpark

Beute im Wert von 140.000 Euro

Triefenstein - In einem neu eröffneten Solarpark in Triefenstein (Landkreis Main-Spessart) haben Einbrecher fette Beute gemacht. Die Anlage war erst im Oktober ans Netz gegangen.

Einbrecher haben in einem neu eröffneten Solarpark in Triefenstein (Landkreis Main-Spessart) große Beute gemacht. Nach Angaben der Polizei in Würzburg stahlen sie in der Nacht zum Freitag Teile der Anlage - insgesamt 54 sogenannte Wechselrichterkästen im Wert von mindestens 140 000 Euro. „Wechselrichterkästen sind ein Herzstück der Anlage“, teilte ein Firmenmitarbeiter auf Nachfrage mit. Der Großteil sei fachmännisch abgebaut worden, so die Polizei. Die Einbrecher müssen ihre Beute mit einem größeren Fahrzeug abtransportiert haben. Bislang fehlt von Tätern und Beute jede Spur. Ob die Anlage derzeit noch läuft, konnte aber weder der Firmenmitarbeiter noch die Polizei bestätigen. Der Solarpark war laut Polizei erst im Oktober ans Netz gegangen, derzeit liefen noch letzte Arbeiten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet

Kommentare