Nach Panne: Mann (18) auf der A94 totgefahren

Altötting - Nach einer Panne ist ein junger Mann (18) auf der A94 bei Altötting von einem Laster erfasst und getötet worden. Er war auf die Fahrbahn getreten.

Der Mann hatte am Donnerstagmorgen seinen Mercedes auf dem Standstreifen der A94 nach der Anschlussstelle Altötting angehalten und war ausgestiegen. Wie die Polizei mitteilte, betrat er aus bislang ungeklärter Ursache die Fahrbahn. Ein Lkw-Fahrer, der auf der rechten Spur fuhr, versuchte noch zu bremsen und auszuweichen. Dabei drückte er einen silbernen Opel von der linken Spur in die Mittelleitplanke. Den Mercedes-Fahrer erfasste der Laster aber dennoch. Der junge Mann starb noch an der Unfallstelle. Der Opel-Fahrer wurde leicht verletzt.

Nach Panne: Mann auf der A94 totgefahren

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll

Kommentare