Nach Sturz auf steiler Abfahrt der Schlossanger Alp

Münchener Mountainbikerin erliegt Kopfverletzungen

Kempten - Bei der steilen Abfahrt von der Schlossanger Alp ist eine Münchner Mountainbikerin gestürzt. Im Krankenhaus erlag sie ihren Verletzungen.

Trotz eines Helms hat eine Mountainbikerin bei einem Sturz so schwere Kopfverletzung erlitten, dass sie drei Tage später im Krankenhaus in Kempten gestorben ist. Nach derzeitigen Ermittlungsstand geht die Polizei von einem Fahrfehler aus, wie die Beamten am Donnerstag mitteilten. 

Die 47-Jährige aus München war am Samstagnachmittag bei der steilen Abfahrt von der Schlossanger Alp mit ihrem Rad gestürzt und erlag am Dienstagabend den Verletzungen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Notrufbeamter wimmelt Anrufer ab - 6000 Euro Strafe für Polizisten

Augsburg - Obwohl ein Jugendlicher bei einem Polizisten einen Notruf absetzte, schickte dieser keine Streife zur Hilfe. Der Beamte muss jetzt 6000 …
Notrufbeamter wimmelt Anrufer ab - 6000 Euro Strafe für Polizisten

Rathausbrand in Straubing: Seehofer informiert sich über Schäden

Straubing - Vor knapp drei Monaten hat ein verheerender Großbrand große Teile des historischen Rathauses in Straubing zerstört. Am Freitag will sich …
Rathausbrand in Straubing: Seehofer informiert sich über Schäden

Aprilwetter im Februar: Sturm, Frühling und wieder Winter

München - Mal Frühling, mal Winter und immer etwas Sturm dabei. Der Februar zieht die kommenden Tagen fast alle Register. Besonders in den höher …
Aprilwetter im Februar: Sturm, Frühling und wieder Winter

Kommentare