Nagelsmann plant mit Hernández in Leverkusen

Münchens Hernandez
+
Lucas Hernandez geht vor einem Spiel zur Auswechselbank.

Bayern-Trainer Julian Nagelsmann plant trotz der drohenden Haftstrafe für Lucas Hernández mit dem Fußball-Weltmeister in den anstehenden Partien in der Bundesliga beim Tabellenzweiten Bayer Leverkusen und anschließend in der Champions League bei Benfica Lissabon. „Ich habe ihn ganz normal erlebt“, sagte Nagelsmann am Freitag zu Hernández: „Er hat sehr gut trainiert und ist in meinen Planungen für beide Spiele ganz normal dabei.“

München - Der 25 Jahre alte Franzose soll demnach in beiden Partien für den FC Bayern auflaufen.

Hernández droht in Spanien eine Haftstrafe wegen der Missachtung eines Gerichtsurteils. Es geht dabei um einen Verstoß gegen ein Annäherungs- und Kontaktverbot, das auf einen inzwischen schon Jahre zurückliegenden handgreiflichen Streit mit seiner damaligen Freundin und heutigen Frau basiert. Am kommenden Dienstag, einen Tag vor der Partie in Lissabon, muss Hernández vor einem Strafgericht in Madrid erscheinen. Stand jetzt muss er danach eine sechsmonatige Haftstrafe antreten. Die Bayern spielen an diesem Sonntag (15.30 Uhr/DAZN) zunächst in Leverkusen und am kommenden Mittwoch in Lissabon. dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
BAYERN
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50

Kommentare