In Vilshofen

Navi lotst Autofahrer auf Schulhof: Bub verletzt

Vilshofen - Weil er zu sehr seinem Navi vertraut hat, ist ein Autofahrer in Niederbayern auf dem Pausenhof einer Grundschule gelandet und hat dabei einen Achtjährigen angefahren.

Der Bub erlitt mehrere Schürfwunden und Prellungen; er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Ein Polizeisprecher bestätigte am Freitag entsprechende Medienberichte.

Der Autofahrer hatte am Donnerstag in sein Navi die Adresse eines leerstehenden Hauses eingegeben. Stattdessen wurde er jedoch zu einer Grundschule in Vilshofen (Landkreis Passau) gelotst. Gegen den 61-Jährigen wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Wie im Tatort: Häftling flüchtet - Verfolgungsjagd in Landsberg 

Landsberg - Ein Wettrennen mit Polizeibeamten, umfahrene Straßensperren und ein Warnschuss: Ein betrunkener JVA-Freigänger zettelte in Landsberg eine …
Wie im Tatort: Häftling flüchtet - Verfolgungsjagd in Landsberg 

Explosion am Tegernsee - Haus von Feuerwehr und BRK brennt

Bad Wiessee - In einer Rettungswache am Tegernsee hat sich eine gewaltige Explosion ereignet. Dabei wurden am Montag zwei Männer schwer verletzt, …
Explosion am Tegernsee - Haus von Feuerwehr und BRK brennt

Notrufbeamter wimmelt Anrufer ab - 6000 Euro Strafe für Polizisten

Augsburg - Obwohl ein Jugendlicher bei einem Polizisten einen Notruf absetzte, schickte dieser keine Streife zur Hilfe. Der Beamte muss jetzt 6000 …
Notrufbeamter wimmelt Anrufer ab - 6000 Euro Strafe für Polizisten

Kommentare