Prozessbeginn

Neuen der Ex mit GPS-Sender verfolgt, dann verprügelt: War es ein Mordversuch?

Am Landgericht Memmingen beginnt heute der Prozess wegen versuchten Mordes (Archivbild).
+
Am Landgericht Memmingen beginnt heute der Prozess wegen versuchten Mordes (Archivbild).

Ein Mann steht seit Montag vor Gericht. Die Anklage: versuchter Mord. Auch wenn er das selbst abstreitet, spricht vieles für diese Einschätzung der Staatsanwaltschaft.

Memmingen - Weil er den neuen Partner seiner Frau verfolgt und mit einem Komplizen verprügelt und niedergestochen haben soll, muss sich ein Mann in Schwaben seit Montag vor Gericht verantworten. Wie swp.de bereits im Sommer berichtete, handelt es sich sowohl bei den Tätern als auch beim Opfer um türkischstämmige Mitbürger.

Neu-Ulm: Versuchter Mord am neuen Partner?

„Die Angeklagten hielten es für möglich, dass der Geschädigte zu Tode kommt“, sagte ein Staatsanwalt zum Prozessauftakt am Landgericht Memmingen. Die Anklage lautet auf versuchten gemeinschaftlichen Mord. Die beiden Männer bestreiten, einen Mord geplant zu haben. Es sollte lediglich eine „Abreibung“ sein, sagte der 41-jährige Mittäter.

Neu-Ulm: Attacke mit Messer, Pfefferspray und Schlagstock

Laut Anklage haben die Männer das Opfer im Juli 2018 mit Pfefferspray, einem Schlagstock und einem Messer in Neu-Ulm angegriffen und schwer verletzt. Zuvor hatte der Ehemann einen GPS-Sender am Pkw seiner Frau angebracht, den der neue Partner nutzte. 

Prozess mit über 50 Zeugen

Auslöser für die Tat war nach Darstellung des 51-Jährigen keine Eifersucht, sondern eine vorausgehende körperliche Auseinandersetzung. Mehr als 50 Zeugen sind für die angesetzten fünf Prozesstage vorgeladen.

Dass Liebe in Gewalt und Schlimmeres mündet, kommt immer wieder vor. Erst wenige Tage vor Weihnachten wurde in einer Tiefgarage in München-Riem eine Frau von ihrem ehemaligen Partner attackiert und mit einem Messer verletzt, wie tz.de* berichtet.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schock in Gemeinde: Tonnenschwerer Autokran kracht in Grundstück, wo zuvor Kind spielte - „Halbe Stunde vorher ...“
Schock in Gemeinde: Tonnenschwerer Autokran kracht in Grundstück, wo zuvor Kind spielte - „Halbe Stunde vorher ...“
Verstoß gegen Corona-Maßnahmen? Bambergs Oberbürgermeister steht in der Kritik - und bittet um Verständnis
Verstoß gegen Corona-Maßnahmen? Bambergs Oberbürgermeister steht in der Kritik - und bittet um Verständnis
Bergunfall: Mann ruft schwer verletzt den Notruf - dann bricht die Verbindung ab - Fall nimmt ein tragisches Ende
Bergunfall: Mann ruft schwer verletzt den Notruf - dann bricht die Verbindung ab - Fall nimmt ein tragisches Ende
Mann wacht in der Nacht wegen Geräusch auf: An seinem BMW beobachtet er Bewegungen - und reagiert genau richtig
Mann wacht in der Nacht wegen Geräusch auf: An seinem BMW beobachtet er Bewegungen - und reagiert genau richtig

Kommentare