Nahe Neu-Ulm

Fahrer verbrennt in seinem Auto

Neu-Ulm/Kempten - Ein noch unbekannter Mann ist am Samstagabend am Autobahndreieck Neu-Ulm in seinem Wagen verbrannt.

Er hatte zuvor in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, wie die Polizei in Kempten am Sonntag mitteilte. Das Auto schleuderte daraufhin gegen ein Verkehrszeichen, stürzte eine Böschung hinab, überschlug sich mehrfach und ging danach in Flammen auf. Der Fahrer konnte sich nicht mehr aus dem brennenden Wrack befreien.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt

Kommentare