Neuburg an der Donau

Hochhaus brennt: 31 Verletzte

Neuburg/Donau - Bei einem Hochhausbrand im oberbayerischen Neuburg an der Donau haben am Donnerstag 31 Menschen Rauchvergiftungen erlitten.

Drei der Verletzten, darunter ein Kind, wurden ins Krankenhaus gebracht. Im Keller des achtstöckigen Gebäudes war aus zunächst unbekannten Gründen eine Altpapiertonne in Flammen aufgegangen. Nach Angaben des Polizeipräsidiums in Ingolstadt breiteten sich die Rauchschwaden im ganzen Haus aus. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Das Bayerische Rote Kreuz richtete in der Nachbarschaft eine Sammelstelle für die Verletzten ein.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Polizei kämpft bundesweit gegen Hass-Postings im Internet und hat Erfolg in Mittelfranken
BAYERN
Polizei kämpft bundesweit gegen Hass-Postings im Internet und hat Erfolg in Mittelfranken
Polizei kämpft bundesweit gegen Hass-Postings im Internet und hat Erfolg in Mittelfranken
Söder sieht Corona-Wende in Bayern: Doch Angst vor Omikron wird größer - 15 Passagiere aus Kapstadt positiv
BAYERN
Söder sieht Corona-Wende in Bayern: Doch Angst vor Omikron wird größer - 15 Passagiere aus Kapstadt positiv
Söder sieht Corona-Wende in Bayern: Doch Angst vor Omikron wird größer - 15 Passagiere aus Kapstadt positiv
Corona-Vordrängler: Arzt zweigt sich Impfstoff ab und impft Bekannte - Senioren jetzt ohne Schutz
BAYERN
Corona-Vordrängler: Arzt zweigt sich Impfstoff ab und impft Bekannte - Senioren jetzt ohne Schutz
Corona-Vordrängler: Arzt zweigt sich Impfstoff ab und impft Bekannte - Senioren jetzt ohne Schutz
Sieben-Tage-Inzidenz im Freistaat wieder leicht gestiegen
BAYERN
Sieben-Tage-Inzidenz im Freistaat wieder leicht gestiegen
Sieben-Tage-Inzidenz im Freistaat wieder leicht gestiegen

Kommentare