Neuer nach Magenverstimmung wieder im Bayern-Training

Torwart Manuel Neuer kann wieder trainieren. Foto: Annegret Hilse/Archiv
+
Torwart Manuel Neuer kann wieder trainieren. Foto: Annegret Hilse/Archiv

München (dpa) - Nationaltorwart Manuel Neuer ist nach seiner Magenverstimmung wieder ins Training beim FC Bayern München zurückgekehrt. Dies teilte der deutsche Fußball-Rekordmeister am Donnerstag bei Twitter mit. Der 30-Jährige hatte am Montag wegen einer Magenverstimmung aus dem Teamquartier der Nationalmannschaft abreisen müssen. Dadurch verpasste Neuer das Länderspiel am Dienstag gegen Italien (4:1) in der heimischen Arena.

Neben Joshua Kimmich (muskuläre Probleme) waren auch die Nationalspieler Thomas Müller und Mario Götze am Donnerstag wieder auf dem Rasen aktiv. Der Österreicher David Alaba, der Franzose Kingsley Coman und der Brasilianer Douglas Costa arbeiteten individuell. Der Chilene Arturo Vidal sollte nach seiner Länderspielreise im Laufe des Nachmittages in München eintreffen. Medhi Benatia konnte trotz muskulärer Probleme im Oberschenkel zumindest locker joggen.

FCB-Tweet

FCB-Mitteilung

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Partnersuche und die Liebe sind ganz nah
Partnersuche und die Liebe sind ganz nah
2G-Regel auch in Supermärkten? Entscheidung in Bayern gefallen
BAYERN
2G-Regel auch in Supermärkten? Entscheidung in Bayern gefallen
2G-Regel auch in Supermärkten? Entscheidung in Bayern gefallen
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
BAYERN
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
19-Jährige mit 40-jährigem Freund: Vater dreht mit Axt durch
BAYERN
19-Jährige mit 40-jährigem Freund: Vater dreht mit Axt durch
19-Jährige mit 40-jährigem Freund: Vater dreht mit Axt durch

Kommentare