Neuer Streik-Fahrplan in Nürnberg angelaufen

Nürnberg - Wegen des andauernden Streiks der Gewerkschaft der Lokomotivführer (GdL) sind in Nürnberg seit Dienstagmorgen die Busse, U-Bahnen und Straßenbahnen nach einem neuen, ausgedünnten Fahrplan gefahren.

Eine Sprecherin der Nürnberger Verkehrs-Aktiengesellschaft (VAG) zeigte sich am Morgen zufrieden mit dem Anlaufen des Ersatz-Fahrplans: "Wir sind zuversichtlich, damit gut über die nächsten Streiktage zu kommen." Sie riet den Fahrgästen aber, dennoch etwas mehr Zeit für den Fahrtweg einzuplanen.

In München setzt die GDL wegen des Familien-Wiesen-Tags ihren Streik vorläufig aus. Dort fuhren alle Busse und Bahnen zunächst nach Plan. 

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet

Kommentare