Polizei fahndet immer noch

Nicht angeleinte Dobermänner verletzen Radler schwer

Bad Berneck - Auf einem Feldweg springen zwei Hunde einen 74-jährigen Radfahrer unvermittelt an. Die Hundebesitzerin? Flieht einfach.

Zwei Hunde haben einen Radfahrer im oberfränkischen Bad Berneck (Landkreis Bayreuth) angegriffen und schwer verletzt. Nach Polizeiangaben vom Sonntag sprangen die beiden nicht angeleinten Dobermänner den 74-Jährigen auf einem Feldweg unvermittelt an und bissen in seinen Oberarm sowie in den Reifen des Fahrrades. Der Mann stürzte und kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. 

Der Vorfall ereignete sich bereits am vergangenen Montag, doch die Polizei fahndet immer noch nach der geflüchteten Hundebesitzerin.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Aprilwetter im Februar: Sturm, Frühling und wieder Winter

München - Mal Frühling, mal Winter und immer etwas Sturm dabei. Der Februar zieht die kommenden Tagen fast alle Register. Besonders in den höher …
Aprilwetter im Februar: Sturm, Frühling und wieder Winter

Auto beim Abbiegen übersehen: Junger Mann stirbt

Mantel - Ein 26 Jahre alter Autofahrer ist am Samstagabend bei einem Verkehrsunfall in Mantel (Landkreis Neustadt an der Waldnaab) gestorben, zwei …
Auto beim Abbiegen übersehen: Junger Mann stirbt

Zahl der kirchlichen Eheprozesse deutlich gestiegen

München - Kritiker sprechen von einer „katholischen Form der Scheidung“: Wenn eine Ehe scheitert, kann ein kirchliches Gericht überprüfen, ob sie …
Zahl der kirchlichen Eheprozesse deutlich gestiegen

Kommentare