Tragischer Unfall: 27-Jähriger stirbt vor Augen des Bruders

Simbach - Tragischer Unfall kurz vor Silvester: Zwei Brüder waren gemeinsam im Auto unterwegs, der Wagen kam von der Straße ab. Einer der beiden Männer überlebte den Unfall nicht.

Simbach: Brüder verunglücken - 27-Jähriger stirbt

Der Unfall ereignete sich gegen 21.35 Uhr am Donnerstag in der Nähe von Simbach (Landkreis Dingolfing-Landau). Zwei Brüder waren auf der B20 von Eggenfelden Richtung Landau unterwegs. Der 27-jährige Fahrer kam wohl aufgrund deutlich überhöhter Geschwindigkeit in Höhe Simbach nach rechts von der Fahrbahn ab und schlug in den Graben ein. Das Fahrzeug wurde wieder auf die Fahrbahn zurückgeschleudert und kam nach ca. 100 Metern auf der Gegenfahrbahn zum Stehen.

Der nicht angeschnallte Fahrer war auf der Stelle tot, sein 25 jähriger, angeschnallter Bruder wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus nach Landau gebracht. An dem Fahrzeug entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 5000 Euro. Die Feuerwehren aus Simbach und Langgraben kümmerten sich um die Umleitung und Bergung des Fahrzeugs. Die B20 war ca. 2 Stunden gesperrt.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

News-Blog: Deutscher Wetterdienst gibt amtliche Warnung heraus
News-Blog: Deutscher Wetterdienst gibt amtliche Warnung heraus
Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser

Kommentare