Nach Wartungsarbeiten ausgebrochen

Feuer mit Millionenschaden: Ermittlungen gegen 19-Jährigen 

Bei einem Brand in einer Lagerhalle in Niederwinkling am Freitag, 31. August, entstand ein Millionenschaden. Die Polizei ermittelt gegen einen 19-Jährigen wegen Brandstiftung.

Niederwinkling - Nach einem Brand in einer Lagerhalle in Niederwinkling im Landkreis Straubing-Bogen wird gegen einen 19-Jährigen wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt. Laut Polizei erhitzte sich durch das Schweißen bei Wartungsarbeiten am vorherigen Tag ein Holzbalken. Dieser entzündete sich wenige Zeit später von selbst. 

Bei dem Brand wurden die gesamte Lagerhalle des Bauhofs, in der Streusalz und Maschinen gelagert waren, zerstört. Das Feuer griff auch auf eine zweite Halle über. Es entstand ein Schaden von über eine Million Euro. Bei dem Brand wurde niemand verletzt. 

dpa/lby

Lesen Sie auch: Praxis-Test nicht bestanden: Bayerns Polizisten klagen über neue Uniform

Rubriklistenbild: © dpa / Patrick Seeger (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Toter im Wald gefunden: Er erlag vor Ort seinen schweren Verletzungen - Polizei ermittelt
Toter im Wald gefunden: Er erlag vor Ort seinen schweren Verletzungen - Polizei ermittelt
Ryanair schließt Standort-Basis in Bayern: Etliche Flüge fallen bald weg
Ryanair schließt Standort-Basis in Bayern: Etliche Flüge fallen bald weg
Beamte halten Auto auf und finden im Kofferraum Furchtbares - Fahrer reagiert teilnahmslos
Beamte halten Auto auf und finden im Kofferraum Furchtbares - Fahrer reagiert teilnahmslos
Mieten in Bayern: Prozentualer Anstieg seit 2014 enorm - die Regionen im Vergleich
Mieten in Bayern: Prozentualer Anstieg seit 2014 enorm - die Regionen im Vergleich

Kommentare