Themen rund um junge Menschen

Wegen Corona nur digital: Bundesweiter Kinder- und Jugendhilfetag findet zum 17. Mal in Nürnberg statt

Schüler (Kinder und Jugendliche) laufen in der Corona-Krise durch Düsseldorf.
+
Beim digitalen Kinder- und Jugendhilfetag in Nürnberg werden Themen rund um junge Menschen diskutiert.

Zum 17. Mal findet der Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag statt. Nach der pandemiebedingten Absage im letzten Jahr ist die Veranstaltung nun digital.

Nürnberg – Heute (18. Mai) startete der 17. Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag. Dieses Mal allerdings digital, wie die Stadt Nürnberg in einer Pressemeldung verkündet. Bis zum 20. Mai werden unter dem Motto „Wir machen ZUKUNFT – JETZT!“ aktuelle Themen rund um junge Menschen in Deutschland diskutiert.

Stadt Nürnberg will junge Menschen auf ihrem Weg unterstützen

Der Kinder- und Jugendhilfetag ermöglicht es, sich mit Praxisexpertinnen und -experten der Jugendhilfe auszutauschen. Dadurch sollen auch die Bedürfnisse von jungen Menschen in die Öffentlichkeit getragen werden. Besonders in der Corona-Situation ist Jugendhilfe essenziell, um junge Menschen bei ihrem Weg in eine neue Normalität zu unterstützen.

Laut Elisabeth Ries, Referentin für Jugend, Familie und Soziales der Stadt Nürnberg brauche es neben kurz- und mittelfristigen Maßnahmen auch Strategien, um die Chancen und Rechte von Kindern und Jugendlichen für die Zukunft zu stärken. Daher freue sie sich auf die Impulse, die der bundesweite Fach- und Branchentreff bietet. Dadurch könne die Kinder- und Jugendhilfe der Stadt Nürnberg neue Perspektiven und Denkanstöße gewinnen.

Deutscher Kinder- und Jugendhilfetag: Stadt Nürnberg im Messeforum vertreten

Zusätzlich zu einem digitalen Angebot ist die Stadt Nürnberg im Messeforum unter dem Titel „Zukunft des ASD – ASD in Zukunft“ mit einem Werkstattbericht zur Personal-, Qualitäts- und Organisationsentwicklung im Allgemeinen Sozialdienst am Beispiel der Stadt Nürnberg, vertreten. Die Veranstaltung findet am 19. Mai von 10.45 Uhr bis 11.45 Uhr statt. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Die wichtigsten Geschichten aus dem schönen Nürnberg gibt‘s jetzt auch in unserem brandneuen, regelmäßigen Nürnberg-Newsletter.

.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heftiges Unwetter: Sturzfluten in Bayern lassen Straßen und Felder voll laufen - Bilder zeigen Ausmaß
Heftiges Unwetter: Sturzfluten in Bayern lassen Straßen und Felder voll laufen - Bilder zeigen Ausmaß
Tödlicher Kletterunfall in Oberbayern: Mann stürzt 40 Meter in die Tiefe
Tödlicher Kletterunfall in Oberbayern: Mann stürzt 40 Meter in die Tiefe
„Fahr sie um“: Junge Frau im Vollrausch überfahren - droht eine Verurteilung wegen Mordes?
„Fahr sie um“: Junge Frau im Vollrausch überfahren - droht eine Verurteilung wegen Mordes?
Neuer Morgen-Moderator bei Bayern 1
Neuer Morgen-Moderator bei Bayern 1

Kommentare