Bilanz zu EU-Förderprogrammen 

Zwölf Millionen Euro von der EU: 114 Projekte seit 2014 gefördert - und es geht weiter

Mehrere Millionen Euro Fördergelder erhielt die Stadt Nürnberg von der EU.
+
Mehrere Millionen Euro Fördergelder erhielt die Stadt Nürnberg von der EU.

Nürnberg stellt die Ergebnisse der EU-Förderprogramme für die Stadt vor. Insgesamt flossen in sieben Jahren zwölf Millionen Euro. Zahlreiche Projekte wurden verwirklicht. 

Nürnberg - Auch im Jahr 2020 gibt es eine Übersicht zu den EU-Projekten in der Stadt Nürnberg*. Die Europäische Kommission finanziert viele Büros oder Dienststellen der Nürnberger Stadtverwaltung mit oder sogar ganz, wie aus einer Pressemitteilung des Nürnberger Rathauses hervorgeht. Die Übersicht wird von den Europabüros im Wirtschafts- und Wissenschaftsreferat zusammengetragen.  


Insgesamt wurden im Corona*-Jahr 2020 33 EU-Projekte mit einem Gesamtfinanzvolumen von fast neun Millionen Euro durchgeführt. Von diesen kommen knappe sechs Millionen Euro aus den Förderprogrammen der Europäischen Union. Die restlichen Mittel wurden vom Bund, dem Bundesland Bayern oder der Stadt Nürnberg beigesteuert. Die daraus resultierende Bilanz ist laut der Stadt äußerst positiv: Jeder eingesetzte Euro Nürnbergs erbringt etwa das Dreifache an EU-Fördermitteln.  

Nürnberg: Neun Millionen Euro an Fördermitteln 


In den vergangenen sieben Jahren, in denen die EU-Förderphase von 2014 bis 2020 lief, konnten insgesamt 114 EU-Projekte gestartet und erfolgreich durchgeführt werden. Dafür stellte die EU mehr als 12 Millionen Euro zur Verfügung. Die europäischen Förderprogramme orientieren sich am mehrjährigen Finanzrahmen der EU und sind daher in verschiedene Förderperioden aufgeteilt. Inzwischen ist die nächste Periode gestartet. Diese läuft bis 2027.  


Dr. Michael Fraas, der Wirtschafts- und Wissenschaftsreferent in Nürnberg, betonte: “Mit Blick auf die Förderperiode 2014 bis 2020 lässt sich erneut eine sehr positive Bilanz für die letzten Jahre ziehen. Nicht nur finanziell ist die Bilanz des Engagements der Stadt in EU-Projekten sehr positiv. Die Vielzahl und Bandbreite der Projekte zeigt, dass EU-Fördermittel verschiedensten Belangen in Nürnberg zugutekommen.” 

Nürnberg: EU-Förderprogramme Vorteil für alle Beteiligten 


Die Vielfalt der geförderten Projekte wurde über die Förderperiode häufig deutlich. So werden beispielsweise Schüleraustausche und Auslandspraktika oder Projekte zur Unterstützung zur Integration von Menschen mit besonderen Bedürfnissen finanziert. Zudem werden auch Projekte zur nachhaltigen Energieversorgung von öffentlichen Gebäuden gefördert. Die Arbeit in Projekten der EU bedeutet darüber hinaus auch einen großen Wissens- und Erfahrungsgewinn für alle Beteiligten, wie es aus dem Rathaus heißt.  

Der Bericht über die EU-geförderten Projekte der Stadtverwaltung entstand unter Mithilfe des referatsübergreifenden Arbeitsteams Europa. Er wird am 9. Juni 2021 im Ausschuss für Recht, Wirtschaft und Arbeit (RWA) vorgestellt. Der Bericht kann im Internet abgerufen werden, unter www.europa.nuernberg.de*Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Die wichtigsten Geschichten aus dem schönen Nürnberg gibt‘s jetzt auch in unserem brandneuen, regelmäßigen Nürnberg-Newsletter.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
BAYERN
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
Nach erstem Schnee an den Alpen: Experte sagt Wetterwende voraus - genau zur Bundestagswahl
BAYERN
Nach erstem Schnee an den Alpen: Experte sagt Wetterwende voraus - genau zur Bundestagswahl
Nach erstem Schnee an den Alpen: Experte sagt Wetterwende voraus - genau zur Bundestagswahl
Holetschek hält nicht von Diskussion über Ende von Auflagen
BAYERN
Holetschek hält nicht von Diskussion über Ende von Auflagen
Holetschek hält nicht von Diskussion über Ende von Auflagen
Corona-Infektionen bei Kindern steigen an: Elternverband äußert Vermutung zur Ursache
BAYERN
Corona-Infektionen bei Kindern steigen an: Elternverband äußert Vermutung zur Ursache
Corona-Infektionen bei Kindern steigen an: Elternverband äußert Vermutung zur Ursache

Kommentare