Wettervorhersage für Frankenmetropole

Über Nürnberg rollt eine Hitzewelle aus der Sahara hinweg - Spitzenwerte in Bayern werden erreicht

Der Sommer zeigt sich in Nürnberg in dieser Woche von seiner besten Seite. Dank heißer Sahara-Luft werden Spitzenwerte von bis zu 32 Grad Celsius erreicht.

Nürnberg - Der Sprung ins kalte Nass könnte so manchen Menschen in der Region Nürnberg* in dieser Woche eine Abkühlung verschaffen. Der Sommer steht nämlich vor der Tür und das mit aller Härte: Während es in der letzten Woche zu schweren Unwettern gekommen ist, zeigt sich das Wetter* nun von einer anderen Seite. Strahlender Sonnenschein und kein einziges Wölkchen ist am Himmel zu sehen.

Am heutigen Montag (14. Juni) erreicht das Thermometer laut wetteronline.de 26 Grad Celsius. Doch dabei bleibt es nicht. Im Verlauf der Woche zeigen die Vorhersagen, dass von Mittwoch bis Sonntag Höchsttemperaturen von bis zu 32 Grad Celsius erreicht werden.

Wetter in Nürnberg: Temperaturhöchststand in Frankenmetropole

Riskiert man einen Blick auf die Wetterkarte von wetteronline.de, dann sticht die Region Mittelfranken mit Topwerten hervor. Während es in den nächsten Tagen in anderen bayerischen Städten bis zu 28 Grad heiß wird, liegt Nürnberg zusammen mit einigen anderen Städten beispielsweise Bamberg (32 Grad) oder Schweinfurt (31 Grad) auf einem Spitzenplatz.

Den heißen Umstand zu verdanken haben wir den sehr warmen bis heißen Luftmassen, die aus der Sahara in die Bundesrepublik kommen, wie Diplom-Meteorologe Dominik Jung von qmet.de berichtet. Laut seinen Angaben ist Deutschland der „Hitzehotspot in ganz Mitteleuropa“.

Wetter in Nürnberg: Auf Hitzewelle folgen wieder Unwetter

Doch das Wetter in Nürnberg* ändert sich schnell wieder: Zum Ende der Woche sagt Jung vereinzelte Unwetter voraus, die in der Frankenmetropole am Sonntag auftreten sollen. Zwar zeigt das Thermometer dann immer noch 31 Grad Celsius an, allerdings muss laut wetteronline.de wohl mit starken Windböen bis zu 40 Stundenkilometer zu rechnen sein. Anfang nächster Woche sinken die Temperaturen dann wieder. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Die wichtigsten Geschichten aus dem schönen Nürnberg gibt‘s jetzt auch in unserem brandneuen, regelmäßigen Nürnberg-Newsletter.

Rubriklistenbild: © Roland Weihrauch/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
BAYERN
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
Erst der Anfang? Stau-Chaos zum Ferienbeginn – ADAC-Experte sieht einen Trend
BAYERN
Erst der Anfang? Stau-Chaos zum Ferienbeginn – ADAC-Experte sieht einen Trend
Erst der Anfang? Stau-Chaos zum Ferienbeginn – ADAC-Experte sieht einen Trend
Mysteriöser Kornkreis in Weizenfeld: Bauer verzweifelt wegen Ansturm - RTL berichtet - Bürgermeister zürnt
BAYERN
Mysteriöser Kornkreis in Weizenfeld: Bauer verzweifelt wegen Ansturm - RTL berichtet - Bürgermeister zürnt
Mysteriöser Kornkreis in Weizenfeld: Bauer verzweifelt wegen Ansturm - RTL berichtet - Bürgermeister zürnt
Tiergarten Nürnberg will bedrohte heimische Baumarten schützen
BAYERN
Tiergarten Nürnberg will bedrohte heimische Baumarten schützen
Tiergarten Nürnberg will bedrohte heimische Baumarten schützen

Kommentare