Landtag billigt

96 Millionen für Nürnberger Hochschulen und Polizei

Nürnberg - Es kann gebaut werden: Der Landtag hat knapp 96 Millionen Euro für drei Projekte in Nürnberg und Erlangen gebilligt.

Die Universität Erlangen-Nürnberg bekommt rund 49 Millionen für einen Forschungsneubau und eine neue Wärmeversorgung. Die Technische Hochschule kann mit 22 Millionen für den Neubau eines Rechenzentrums planen, und mit rund 25 Millionen kann das Polizeipräsidium Mittelfranken abschließend saniert werden. Das teilte das Finanzministerium am Mittwoch mit.

Der neue Forschungsbau soll die Universität auch mit dem Fraunhofer-, dem Max-Planck- und dem künftigen Erlanger Helmholtz-Institut verbinden. Geforscht werden soll dort zur Dünnfilmtechnologie, die relevant sei für Bereiche wie Energie, Rohstoff- und Materialeffizienz, Kommunikations- und Informationstechnologie und Sensorik. Die Uni Erlangen-Nürnberg habe mit diesem Forschungsschwerpunkt ein nationales Alleinstellungsmerkmal.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia

Kommentare