Dummer Streich endet fatal

Jugendliche spannen Leine über Radweg - mit verheerenden Folgen

Radfahrer
+
Eine Radfahrerin stürzte auf einem Nürnberger Radweg, weil Jugendliche eine Leine darüber gespannt hatten. (Symbolbild)

Einen folgenschweren Spaß haben sich zwei Jugendliche in Nürnberg geleistet. Sie spannten eine Leine über einen Rad- und Fußweg - mit verheerenden Konsequenzen.

Nürnberg - Eine dünne Hundeleine haben zwei Jugendliche über einen Rad- und Fußweg in Nürnberg gespannt - eine Radfahrerin stürzte deshalb und verletzte sich schwer. Die 62-Jährige kam in ein Krankenhaus, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. 

Jugendliche alkoholisiert

Die beiden 17- und 18-Jährigen spannten die Leine über den Weg und hoben sie bis auf Brusthöhe an, als die Frau am Samstag auf ihrem Rad näher kam. Die Frau stürzte vom Rad und verletzte sich am Kopf. Die beiden Jugendlichen sollen leicht alkoholisiert gewesen sein. Sie mussten mit Anzeigen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Körperverletzung rechnen.

Und der Leichtsinn eines lebensmüden Surfers sorgt nicht nur bei der Freiwilligen Feuerwehr Bruckmühl für Unverständnis. Er riskierte bei seiner Aktion nicht nur sein eigenes Leben, sondern auch das der Rettungskräfte.  

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sechs Jahre Haft für tödlichen Schlag: "Habe Mist gebaut"
Bayern
Sechs Jahre Haft für tödlichen Schlag: "Habe Mist gebaut"
Sechs Jahre Haft für tödlichen Schlag: "Habe Mist gebaut"
Salihamidzic bei Vertragsgesprächen mit Goretzka guter Dinge
BAYERN
Salihamidzic bei Vertragsgesprächen mit Goretzka guter Dinge
Salihamidzic bei Vertragsgesprächen mit Goretzka guter Dinge
Wer bekommt den dritten Piks gegen Corona? Nürnberg informiert über Auffrischimpfungen 
BAYERN
Wer bekommt den dritten Piks gegen Corona? Nürnberg informiert über Auffrischimpfungen 
Wer bekommt den dritten Piks gegen Corona? Nürnberg informiert über Auffrischimpfungen 
FC Bayern am Triumph-Ort: Schritt Richtung Gruppensieg
BAYERN
FC Bayern am Triumph-Ort: Schritt Richtung Gruppensieg
FC Bayern am Triumph-Ort: Schritt Richtung Gruppensieg

Kommentare