In Nürnberg

Platz für bis zu 100 Kinder - Neuer Kinderhort Katzwang öffnet im September 

Nürnberger Altstadt in der Morgensonne
+
In Nürnberg öffnet ein neuer Kinderhort im September. (Symbolbild)

In Nürnberg-Katzwang wurde ein neuer Hort für 100 Kinder fertiggestellt. Er wird im September öffnen. Die Baukosten betrugen 4,7 Millionen Euro.

Nürnberg – Im September wird der neu gebaute Kinderhort an der Gaulnhofer Straße 4a in Nürnberg* eröffnet. Er kann vier Gruppen mit bis zu 100 Kindern beherbergen und befindet sich in direkter Nachbarschaft zum bereits bestehenden Hort an der Johannes-Brahms-Straße 1. 

Nürnberg: Zwei Horte werden zusammengeführt

Die beiden Horte werden zusammengeführt und nutzen einen gemeinsamen Außenspielbereich, schreibt die Stadt Nürnberg in einer Pressemitteilung. Elisabeth Ries, Referentin für Jugend, Familie und Soziales, freut sich. Durch den Erweiterungsbau würden Kindern und deren Familien ein qualitätsvolles und verlässliches Bildungs- und Betreuungsangebot geboten: „Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit sind eine lebensweltorientierte und vorurteilsfreie Zusammenarbeit mit Familien, auf Basis der Kinderrechte sowie die Vernetzung im Stadtteil.“

Nürnberg: Neuer Hort verfügt über Photovoltaikanlage

Der neue Hort hat zwei Stockwerke und wurde im Passivhausstand gebaut. Er verfügt über eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Das begrünte Dach krönt eine Photovoltaikanlage. Der neu gestaltete Außenbereich ist in Spiel-, Hof- und Eingangsbereiche unterteilt.

Die Kinder erwartet ein Foyer, Spielflure und ein Mehrzweckraum, erklärt Planungs- und Baureferent Daniel F. Ulrich. Zudem gibt es mehrere Gruppenräume, einen Werkraum und zwei pädagogische Küchen. In einer Verteilerküche wird das Mittagessen für die Kinder zubereitet. Alle Aufenthaltsräume im Hort sind barrierefrei.

Nürnberg: Baukosten von 4,7 Millionen Euro

Die Bauzeit betrug 24 Monate, die Gesamtkosten belaufen sich auf 4,7 Millionen Euro. Die Stadt Nürnberg erhält dazu Förderungen des Freistaates Bayern in Höhe von rund 1,4 Millionen Euro. Zusätzlich kommen rund 700.000 Euro vom Investitionsprogramm „Schulkindbetreuung“. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Unser Nürnberg-Newsletter informiert Sie rund um die anstehende Bundestagswahl über alle Entwicklungen und Ergebnisse aus der Franken-Metropole – und natürlich auch über alle anderen wichtigen Geschichten aus Nürnberg.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit in Nürnberger Bar endet blutig: Betrunkener sticht auf Jüngeren ein
BAYERN
Streit in Nürnberger Bar endet blutig: Betrunkener sticht auf Jüngeren ein
Streit in Nürnberger Bar endet blutig: Betrunkener sticht auf Jüngeren ein
Corona-Inzidenz über 1000 in Bayern: Zwei Hotspots mehr als am Vortag - sie sind oder gehen in den Lockdown
BAYERN
Corona-Inzidenz über 1000 in Bayern: Zwei Hotspots mehr als am Vortag - sie sind oder gehen in den Lockdown
Corona-Inzidenz über 1000 in Bayern: Zwei Hotspots mehr als am Vortag - sie sind oder gehen in den Lockdown
Corona-Wende in Bayern? Fünf Hotspots weniger - doch Söder kündigt im TV Lockdown-Verlängerung an
BAYERN
Corona-Wende in Bayern? Fünf Hotspots weniger - doch Söder kündigt im TV Lockdown-Verlängerung an
Corona-Wende in Bayern? Fünf Hotspots weniger - doch Söder kündigt im TV Lockdown-Verlängerung an

Kommentare