Es geschah wohl beim Umpumpen

Ölteppich in Main-Donau-Kanal: Schifffahrt vorübergehend eingestellt

+
Die Schifffahrt auf dem Main-Donau-Kanal wurde vorübergehend eingestellt (Symbolbild).

In Nürnberg sind mehrere Hundert Liter Diesel aus einem Flusskreuzfahrtschiff in den Main-Donau-Kanal gelaufen.

Nürnberg - Wie die Feuerwehr am Sonntag mitteilte, hatte sich gegen Mittag ein größerer Ölteppich zwischen zwei festgemachten Kreuzfahrtschiffen ausgebreitet. Nach ersten Erkenntnissen gelang der Diesel beim Umpumpen vom Vorratstank in den Maschinentank auf Deck und von dort in den Kanal. 

Der Feuerwehr gelang es den Angaben zufolge, die rund 500 Liter Diesel, die ins Wasser gelangt sind, zu binden und dann aufzusaugen. Der Kanal blieb für mehr als drei Stunden für die Schifffahrt gesperrt.

dpa

Bis zur höchsten Stufe! Hochwasser-Warnung für Teile Bayerns - Häuser könnten überschwemmt werden

Der Hochwassernachrichtendienst Bayern hat am Sonntag für Teile Bayerns eine amtliche Warnung vor Hochwasser heraus gegeben. Die liest sich teils drastisch.

Lesen Sie auch: Schnee-Chaos in Bayern könnte Dienstagnacht neu eskalieren - die Lage

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bewerbt euch jetzt für den traumhaften Familien-Winterspaß 2020
Bewerbt euch jetzt für den traumhaften Familien-Winterspaß 2020
Nach mehreren Monaten auf der Flucht: Insasse aus Bezirkskrankenhaus wird im Ausland gefasst
Nach mehreren Monaten auf der Flucht: Insasse aus Bezirkskrankenhaus wird im Ausland gefasst
Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs: Verteidiger stellt Antrag - mit dem er schon einmal scheiterte
Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs: Verteidiger stellt Antrag - mit dem er schon einmal scheiterte

Kommentare