Zeugen gesucht

Heftiger Schlag auf den Kopf: Unbekannter prügelt auf jungen Mann in Nürnberg ein

Polizei
+
Die Polizei sucht nach einem Unbekannten, der auf einen jungen Mann eingeprügelt haben soll.

Ein Unbekannter hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Nürnberg auf einen jungen Mann eingeschlagen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. 

Nürnberg - In der Nacht von Samstag (2. Oktober) auf Sonntag (3. Oktober) hat ein Unbekannter in der Nürnberger* Innenstadt auf einen jungen Mann eingeprügelt, wie das Polizeipräsidium Mittelfranken* berichtet. Gegen 0.45 Uhr hielten sich zwei Männer auf dem Josephsplatz auf, wo sie in Streit mit einer Personengruppe aus vier Leuten gerieten. Der Grund für die Auseinandersetzung ist nicht bekannt.  

Nürnberg: Unbekannter schlägt auf jungen Mann ein 

Einer der Unbekannten aus der größeren Gruppe ging dann auf einen der zwei Männer los. Er schlug den 25-Jährigen auf den Kopf, woraufhin dieser zu Boden ging. Seine Verletzungen mussten in einem Krankenhaus behandelt werden. Der unbekannte Tatverdächtige flüchtete.  

Nürnberg: Polizei bittet um Mithilfe 

Die Polizei bittet nun um Hinweise zu dem Mann. Den Angaben zufolge ist er ungefähr 24 Jahre alt und ca. 1,80 m groß. Er hat eine helle Hautfarbe und trug ein schwarzes T-Shirt mit einer roten Aufschrift. Wer etwas beobachtet hat, kann sich bei den Beamten unter der Telefonnummer (0911) 21 12 61 15 melden. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Unser Nürnberg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Franken-Metropole. Melden Sie sich hier an.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Mischt Aldi den Spritmarkt auf?
BAYERN
Mischt Aldi den Spritmarkt auf?
Mischt Aldi den Spritmarkt auf?
Mann soll Polizist mit Softair und Schlagstock bedroht haben
BAYERN
Mann soll Polizist mit Softair und Schlagstock bedroht haben
Mann soll Polizist mit Softair und Schlagstock bedroht haben
Bundespolizistin (36) tötet ihre zwei kleinen Töchter - Ehemann befand sich im Haus
BAYERN
Bundespolizistin (36) tötet ihre zwei kleinen Töchter - Ehemann befand sich im Haus
Bundespolizistin (36) tötet ihre zwei kleinen Töchter - Ehemann befand sich im Haus
Trotz Corona-Beschränkung: Polizei entdeckt in Regensburger Hotel pikanten Regel-Verstoß
BAYERN
Trotz Corona-Beschränkung: Polizei entdeckt in Regensburger Hotel pikanten Regel-Verstoß
Trotz Corona-Beschränkung: Polizei entdeckt in Regensburger Hotel pikanten Regel-Verstoß

Kommentare