Absturz von Dach

Schwerer Betriebsunfall in Mittelfranken: 22-jähriger Arbeiter stürzt rund neun Meter in die Tiefe

Hessisch Lichtenau: Auf der B7 kam es zu einem Unfall, bei dem ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde.
+
Im mittelfränkischen Wendelstein ist ein Bauarbeiter bei einem Unfall getötet worden. (Symbolbild)

In Wendelstein hat sich am Donnerstag ein schwerer Betriebsunfall ereignet. Ein 22-Jähriger stürzte von einem Dach ab und erlag seinen Verletzungen wenig später im Krankenhaus.

Wendelstein - Tragisches Unglück am Arbeitsplatz: Ein 22-jähriger Arbeiter stürzte am Donnerstagnachmittag (10. Juni) vom Dach eines Hauses und erlitt dabei tödliche Verletzungen. Die genaue Ursache konnte zunächst noch nicht geklärt werden. 


Wendelstein: 22-Jähriger stürzt neun Meter in die Tiefe 


Der 22-jährige Mann führte gegen 12:30 Uhr Kehrarbeiten auf dem Dach eines Neubaus in der Wilhelm-Maisel-Straße in Wendelstein südlich von Nürnberg* aus, wie das Polizeipräsidium Mittelfranken* in einer Mitteilung schreibt.  


Aus bislang ungeklärter Ursache stürzte der Arbeiter und fiel etwa neun Meter in die Tiefe. Dabei zog er sich lebensgefährliche Verletzungen zu und wurde unmittelbar in ein Krankenhaus gebracht. Hier erlag er wenig später seinen schweren Verletzungen. 


Wendelstein: Schwabacher Kriminalpolizei ermittelt nach Betriebsunfall 


Beamte der Schwabacher Kriminalpolizei führten an der Unfallstelle erste Untersuchungen zur Klärung der Unfallursache durch. Der genaue Hergang des tragischen Betriebsunfalls ist derzeit noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen. 

Die Polizeimeldung im genauen Wortlaut

Am Donnerstagnachmittag (10.06.2021) ereignete sich in Wendelstein ein schwerer Betriebsunfall. Ein Arbeiter stürzte vom Dach eines Hauses und erlitt tödliche Verletzungen.
Der 22-Jährige führte gegen 12:30 Uhr an einem Neubau in der Wilhelm-Maisel-Straße Kehrarbeiten auf dem Dach aus. Hierbei stürzte er aus bislang ungeklärter Ursache und fiel ca. 9 Meter in die Tiefe.
Der Arbeiter zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu und wurde unmittelbar in ein Krankenhaus gebracht. Hier erlag er wenig später seinen schweren Verletzungen.
Beamte der Schwabacher Kriminalpolizei führten an der Unfallstelle erste Untersuchungen zur Klärung der Unfallursache durch. Der genaue Hergang ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Die wichtigsten Geschichten aus dem schönen Nürnberg gibt‘s jetzt auch in unserem brandneuen, regelmäßigen Nürnberg-Newsletter.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
BAYERN
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
Erst der Anfang? Stau-Chaos zum Ferienbeginn – ADAC-Experte sieht einen Trend
BAYERN
Erst der Anfang? Stau-Chaos zum Ferienbeginn – ADAC-Experte sieht einen Trend
Erst der Anfang? Stau-Chaos zum Ferienbeginn – ADAC-Experte sieht einen Trend
Mysteriöser Kornkreis in Weizenfeld: Bauer verzweifelt wegen Ansturm - RTL berichtet - Bürgermeister zürnt
BAYERN
Mysteriöser Kornkreis in Weizenfeld: Bauer verzweifelt wegen Ansturm - RTL berichtet - Bürgermeister zürnt
Mysteriöser Kornkreis in Weizenfeld: Bauer verzweifelt wegen Ansturm - RTL berichtet - Bürgermeister zürnt
Tiergarten Nürnberg will bedrohte heimische Baumarten schützen
BAYERN
Tiergarten Nürnberg will bedrohte heimische Baumarten schützen
Tiergarten Nürnberg will bedrohte heimische Baumarten schützen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion