Die Bilder

Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnet

+
Mit dem traditionellen Prolog von der Empore der Frauenkirche hat das Christkind Franziska Handke am Freitagabend den Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnet.

Nürnberg - Stimmungsvoll ist am Freitagabend der traditionelle Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnet worden. Rund 20.000 Nürnberger waren wieder auf dabei, als das Christkind zu seinem Markt einlud.

Mit dem traditionellen Prolog von der Empore der Frauenkirche hat das Christkind Franziska Handke am Freitagabend den Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnet. Eingerahmt von Fanfarenbläsern und Engeln sprach die Schülerin das mehrstrophige Gedicht, das alljährlich die Nürnberger auf die Vorweihnachtszeit einstimmt und zum Besuch des Christkindlesmarkt einlädt. Wie in den vergangenen Jahren verfolgten wieder rund 20.000 Menschen das stimmungsvolle Schauspiel, das zugleich den Beginn der Adventszeit markiert.

In den kommenden Wochen werden bis zu zwei Millionen Besucher auf dem bekanntesten deutschen Weihnachtsmarkt erwartet. Die Anfänge des Nürnberger Christkindlesmarktes reichen bis ins 17. Jahrhundert zurück. Insgesamt 183 Händler präsentieren ihre Waren. Neben Lebkuchen, Früchtebrot sowie Weihnachts- und Christbaumschmuck warten auch die „Zwetschgenmännle“, kleine Figuren aus Dörrobst, auf Käufer.

Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnet

Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnet

Mit dem traditionellen Prolog von der Empore der Frauenkirche hat das Christkind Franziska Handke den Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnet. Wie in den vergangenen Jahren versammelten sich am Freitag auf dem Hauptmarkt der Stadt mehrere tausend Nürnberger, um das vorweihnachtliche Spektakel zu erleben. © dapd
Mit dem traditionellen Prolog von der Empore der Frauenkirche hat das Christkind Franziska Handke den Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnet. Wie in den vergangenen Jahren versammelten sich am Freitag auf dem Hauptmarkt der Stadt mehrere tausend Nürnberger, um das vorweihnachtliche Spektakel zu erleben. © dapd
Mit dem traditionellen Prolog von der Empore der Frauenkirche hat das Christkind Franziska Handke den Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnet. Wie in den vergangenen Jahren versammelten sich am Freitag auf dem Hauptmarkt der Stadt mehrere tausend Nürnberger, um das vorweihnachtliche Spektakel zu erleben. © dapd
Mit dem traditionellen Prolog von der Empore der Frauenkirche hat das Christkind Franziska Handke den Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnet. Wie in den vergangenen Jahren versammelten sich am Freitag auf dem Hauptmarkt der Stadt mehrere tausend Nürnberger, um das vorweihnachtliche Spektakel zu erleben. © dapd
Mit dem traditionellen Prolog von der Empore der Frauenkirche hat das Christkind Franziska Handke den Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnet. Wie in den vergangenen Jahren versammelten sich am Freitag auf dem Hauptmarkt der Stadt mehrere tausend Nürnberger, um das vorweihnachtliche Spektakel zu erleben. © dapd
Mit dem traditionellen Prolog von der Empore der Frauenkirche hat das Christkind Franziska Handke den Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnet. Wie in den vergangenen Jahren versammelten sich am Freitag auf dem Hauptmarkt der Stadt mehrere tausend Nürnberger, um das vorweihnachtliche Spektakel zu erleben. © dapd
Mit dem traditionellen Prolog von der Empore der Frauenkirche hat das Christkind Franziska Handke den Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnet. Wie in den vergangenen Jahren versammelten sich am Freitag auf dem Hauptmarkt der Stadt mehrere tausend Nürnberger, um das vorweihnachtliche Spektakel zu erleben. © dapd
Mit dem traditionellen Prolog von der Empore der Frauenkirche hat das Christkind Franziska Handke den Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnet. Wie in den vergangenen Jahren versammelten sich am Freitag auf dem Hauptmarkt der Stadt mehrere tausend Nürnberger, um das vorweihnachtliche Spektakel zu erleben. © dapd
Mit dem traditionellen Prolog von der Empore der Frauenkirche hat das Christkind Franziska Handke den Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnet. Wie in den vergangenen Jahren versammelten sich am Freitag auf dem Hauptmarkt der Stadt mehrere tausend Nürnberger, um das vorweihnachtliche Spektakel zu erleben. © dapd
Mit dem traditionellen Prolog von der Empore der Frauenkirche hat das Christkind Franziska Handke den Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnet. Wie in den vergangenen Jahren versammelten sich am Freitag auf dem Hauptmarkt der Stadt mehrere tausend Nürnberger, um das vorweihnachtliche Spektakel zu erleben. © dapd
Mit dem traditionellen Prolog von der Empore der Frauenkirche hat das Christkind Franziska Handke den Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnet. Wie in den vergangenen Jahren versammelten sich am Freitag auf dem Hauptmarkt der Stadt mehrere tausend Nürnberger, um das vorweihnachtliche Spektakel zu erleben. © dapd
Mit dem traditionellen Prolog von der Empore der Frauenkirche hat das Christkind Franziska Handke den Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnet. Wie in den vergangenen Jahren versammelten sich am Freitag auf dem Hauptmarkt der Stadt mehrere tausend Nürnberger, um das vorweihnachtliche Spektakel zu erleben. © dapd
Mit dem traditionellen Prolog von der Empore der Frauenkirche hat das Christkind Franziska Handke den Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnet. Wie in den vergangenen Jahren versammelten sich am Freitag auf dem Hauptmarkt der Stadt mehrere tausend Nürnberger, um das vorweihnachtliche Spektakel zu erleben. © dapd
Mit dem traditionellen Prolog von der Empore der Frauenkirche hat das Christkind Franziska Handke den Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnet. Wie in den vergangenen Jahren versammelten sich am Freitag auf dem Hauptmarkt der Stadt mehrere tausend Nürnberger, um das vorweihnachtliche Spektakel zu erleben. © dapd
Mit dem traditionellen Prolog von der Empore der Frauenkirche hat das Christkind Franziska Handke den Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnet. Wie in den vergangenen Jahren versammelten sich am Freitag auf dem Hauptmarkt der Stadt mehrere tausend Nürnberger, um das vorweihnachtliche Spektakel zu erleben. © dapd
Mit dem traditionellen Prolog von der Empore der Frauenkirche hat das Christkind Franziska Handke den Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnet. Wie in den vergangenen Jahren versammelten sich am Freitag auf dem Hauptmarkt der Stadt mehrere tausend Nürnberger, um das vorweihnachtliche Spektakel zu erleben. © dapd
Mit dem traditionellen Prolog von der Empore der Frauenkirche hat das Christkind Franziska Handke den Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnet. Wie in den vergangenen Jahren versammelten sich am Freitag auf dem Hauptmarkt der Stadt mehrere tausend Nürnberger, um das vorweihnachtliche Spektakel zu erleben. © dapd
Mit dem traditionellen Prolog von der Empore der Frauenkirche hat das Christkind Franziska Handke den Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnet. Wie in den vergangenen Jahren versammelten sich am Freitag auf dem Hauptmarkt der Stadt mehrere tausend Nürnberger, um das vorweihnachtliche Spektakel zu erleben. © dapd

Für eine Tasse Glühwein müssen die Besucher in diesem Jahr allerdings tiefer in die Tasche greifen. Händler hoben den Preis für von 2,50 Euro auf 3,00 Euro pro Tasse an. Spezialitäten wie Kirsch- oder Schlehen-Glühwein kosten sogar 3,50 Euro.

Jüngere Besuchern kommen auf der Nürnberger „Kinderweihnacht“ auf dem benachbarten Hans-Sachs-Platz zu ihrem Recht. Viele Mitmachbuden laden zum Basteln von Kerzen und Gläsern oder dem Backen von Plätzchen ein. Besonders beliebt war in den vergangenen Jahren bei den Kleinen das historische Karussell; neu ist eine Schiffsschaukel.

Die meisten Weihnachtsmärkte in Bayern haben bereits seit Anfang der Woche ihre Verkaufsstände offen. So hatte Münchens Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) am Montag den Christkindlmarkt der Landeshauptstadt eröffnet.

lby

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Bus statt Lufthansa-Flug von Nürnberg nach München: Hat sich das gelohnt?
BAYERN
Bus statt Lufthansa-Flug von Nürnberg nach München: Hat sich das gelohnt?
Bus statt Lufthansa-Flug von Nürnberg nach München: Hat sich das gelohnt?
Falscher Kardinal besuchte Kloster Eberbach
Falscher Kardinal besuchte Kloster Eberbach
Trampoline boomen: Kinderchirurgen warnen vor Unfällen
BAYERN
Trampoline boomen: Kinderchirurgen warnen vor Unfällen
Trampoline boomen: Kinderchirurgen warnen vor Unfällen
BGH verhandelt zur Klarnamenpflicht auf Facebook
BAYERN
BGH verhandelt zur Klarnamenpflicht auf Facebook
BGH verhandelt zur Klarnamenpflicht auf Facebook

Kommentare