In Oberasbacher Gymnasium

Polizei rückt zu Bedrohungslage aus: Bewaffneter Schüler stellt sich als Fehlalarm heraus

Polizei prüft Bedrohungslage an Oberasbacher Gymnasium
+
Die Polizei hat die Bedrohungslage am Oberasbacher Gymnasium geprüft.

Ein anonymer Anrufer hat am Montagvormittag einen Schüler gemeldet, der eine Waffe dabei gehabt haben soll. Die Polizei prüfte eine mögliche Bedrohungslage.

Oberasbach - Die Polizei ist nach einem anonymen Anruf zu einem größeren Einsatz an einer Schule in Mittelfranken ausgerückt. Es sei ein Schüler mit einer Waffe gemeldet worden, sagte ein Polizeisprecher* am Montag. Dies habe sich später aber als Fehlalarm herausgestellt.

Oberasbach: Polizei rückt zu möglicher Bedrohungslage an Gymnasium aus

Mehrere Streifen fuhren zu der Schule in Oberasbach (Landkreis Fürth*). Die Schülerinnen und Schüler mussten sich in ihren Klassen sammeln. Das Gelände wurde umstellt und weiträumig abgesperrt. Anschließend durchsuchten die Einsatzkräfte die Schule. Eine Waffe fanden sie nicht. Danach konnte der Unterricht weitergehen. (dpa) *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Unser Nürnberg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Franken-Metropole. Melden Sie sich hier an.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Schauspieler Ernst Jacobi mit 88 Jahren gestorben
Bayern
Schauspieler Ernst Jacobi mit 88 Jahren gestorben
Schauspieler Ernst Jacobi mit 88 Jahren gestorben
Bewegung in Natur: Vielfältiges Programm für G7-Partnerinnen
Bayern
Bewegung in Natur: Vielfältiges Programm für G7-Partnerinnen
Bewegung in Natur: Vielfältiges Programm für G7-Partnerinnen
Mobil bis ans Grab: App bietet Friedhofsrundgänge an
Bayern
Mobil bis ans Grab: App bietet Friedhofsrundgänge an
Mobil bis ans Grab: App bietet Friedhofsrundgänge an
Tödlicher Unfall bei Taufkirchen
BAYERN
Tödlicher Unfall bei Taufkirchen
Tödlicher Unfall bei Taufkirchen

Kommentare