Oberbayern hat die lahmste Wirtschaft

München - Schwaben ist die derzeit wirtschaftlich dynamischste Region in Bayern. Ganz anders sieht es laut des aktuellen Chancenindizes in Oberbayern aus. Der Regierungsbezirk steht auch im bundesweiten Vergleich schlecht.

Das geht aus dem aktuellen Chancenindex der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. (vbw) vom Dezember hervor. Damit habe Schwaben die Oberpfalz abgelöst, die bis August 2011 Platz eins belegte, teilte die vbw am Dienstag in München mit.

Der Chancenindex der vbw berechnet die wirtschaftliche Entwicklung von Regionen. Nach Angaben von vbw-Geschäftsführer Bertram Brossardt ist das gute Abschneiden Schwabens auf die starke Metall- und Elektroindustrie, insbesondere auf den Maschinenbau, zurückzuführen. Auf Platz drei und vier liegen Unterfranken und Niederbayern, gefolgt von Oberfranken und Mittelfranken. Den letzten Platz belegt Oberbayern. Das schlechte Abschneiden von Oberbayern ist nach Aussage von Brossardt durch das hohen Ausgangsniveau der Region zu erklären.

Bis auf Oberbayern schneiden alle bayerischen Regierungsbezirke deutlich besser ab als der Bundesdurchschnitt. Im deutschlandweiten Vergleich belegt Bayern auf dem Chancenindex Platz drei hinter Baden-Württemberg und dem Saarland.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Bombe bei der Regensburger Uni gefunden
Bombe bei der Regensburger Uni gefunden
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Ist dieser Juli noch „normal“? Hitzewoche steht bevor
Ist dieser Juli noch „normal“? Hitzewoche steht bevor

Kommentare