Mehrere Häuser während Feuer geräumt

Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu

+
Ein Feuer auf einem Bauernhof im Oberallgäu hat einen riesigen Schaden angerichtet.

Ein Feuer in Oberstaufen hat einen verheerenden Schaden angerichtet. Flammen hatten einen Stall zerstört - und dann auch auf das Wohnhaus des Bauernhofes übergegriffen.

Oberstaufen - Ein Feuer auf einem Bauernhof in Oberstaufen im Landkreis Oberallgäu hat erheblichen Schaden angerichtet. 

Wie die Polizei mitteilte, ging in der Nacht zum Sonntag ein Stall in Flammen auf. Auch ein Wohngebäude wurde durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen. Mehrere Häuser in der Nähe wurden geräumt. Die Bewohner kamen in einem Gasthaus unter. Verletzte gab es nicht. Der Schaden liegt im hohen sechsstelligen Bereich. Die Brandursache war unklar.

In der Nacht auf Donnerstag (2. Januar) hat es in Rattenkirchen auf einem Bauernhof gebrannt - und das nicht zum ersten Mal. Rund 120 Feuerwehrleute waren im Einsatz. (Merkur.de*) Am frühen Freitagmorgen (10. Januar) musste die Feuerwehr in Jettenbach zu einem Großeinsatz ausrücken. Ein Gebäude auf einem Bauernhof stand in Vollbrand. (Merkur.de*) Am frühen Freitagmorgen (17. Januar) brach auf einem Bauernhof in Neualbenreuth ein Feuer aus. Die Feuerwehr konnte nicht alle Tiere retten - 300 Schweine starben. (Merkur.de*)

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Nach mehreren Monaten auf der Flucht: Insasse aus Bezirkskrankenhaus wird im Ausland gefasst
Nach mehreren Monaten auf der Flucht: Insasse aus Bezirkskrankenhaus wird im Ausland gefasst
Bewerbt euch jetzt für den traumhaften Familien-Winterspaß 2020
Bewerbt euch jetzt für den traumhaften Familien-Winterspaß 2020
Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs: Verteidiger stellt Antrag - mit dem er schon einmal scheiterte
Zweiter Prozess gegen Joachim Wolbergs: Verteidiger stellt Antrag - mit dem er schon einmal scheiterte

Kommentare