Großbrand in Obertaufkirchen

Stall wird Raub der Flammen - Tiere können noch knapp gerettet werden

Stall bei Obertaufkirchen wird Raub der Flammen - Brand an Silvester
1 von 22
Stall bei Obertaufkirchen wird Raub der Flammen - Brand an Silvester
Stall bei Obertaufkirchen wird Raub der Flammen - Brand an Silvester
2 von 22
Stall bei Obertaufkirchen wird Raub der Flammen - Brand an Silvester
Stall bei Obertaufkirchen wird Raub der Flammen - Brand an Silvester
3 von 22
Stall bei Obertaufkirchen wird Raub der Flammen - Brand an Silvester
Stall bei Obertaufkirchen wird Raub der Flammen - Brand an Silvester
4 von 22
Stall bei Obertaufkirchen wird Raub der Flammen - Brand an Silvester
Stall bei Obertaufkirchen wird Raub der Flammen - Brand an Silvester
5 von 22
Stall bei Obertaufkirchen wird Raub der Flammen - Brand an Silvester
Stall bei Obertaufkirchen wird Raub der Flammen - Brand an Silvester
6 von 22
Stall bei Obertaufkirchen wird Raub der Flammen - Brand an Silvester
Stall bei Obertaufkirchen wird Raub der Flammen - Brand an Silvester
7 von 22
Stall bei Obertaufkirchen wird Raub der Flammen - Brand an Silvester
Stall bei Obertaufkirchen wird Raub der Flammen - Brand an Silvester
8 von 22
Stall bei Obertaufkirchen wird Raub der Flammen - Brand an Silvester

Bei einem Großbrand im Landkreis Mühldorf brannte in der Silvesternacht ein Stall völlig nieder. Einsatzkräfte aus der ganzen Region waren vor Ort.

Stall bei Obertaufkirchen wird Raub der Flammen - Brand an Silvester

Obertaufkirchen/Frauenornau - Am frühen Silvesterabend kam es zu einem Vollbrand eines Stall- und Lagergebäudes für Stroh, Heu und Getreide. Den Brand bemerkten aufmerksame Nachbarn um kurz nach 20 Uhr. Nur dadurch konnten die in dem Stall befindlichen Tiere von den Hofbesitzern zusammen mit weiteren Nachbarn gerettet und in Sicherheit gebracht werden.

Zur Brandursache können derzeit noch laut Polizei derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen. Der entstandene Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen im sechsstelligen Bereich bewegen.

Feuerwehren aus benachbarten Landkreisen am Einsatzort

Mehrere Feuerwehren aus dem Landkreis Mühldorf und den benachbarten Landkreisen waren zur Bekämpfung des Brandes eingesetzt. Insgesamt waren 120 Feuerwehrleute und Rettungskräfte im Einsatz. Wohl auch nur wegen diesem Großaufgebot konnte verhindert werden, dass die Flammen auf weitere Gebäude des Hofes übergriffen. Das Stallgebäude brannte vollständig aus.

Die Löscharbeiten dauerten die ganze Nacht über an. Danach wurde das Objekt weiter von der Feuerwehr Obertaufkirchen überwacht, um ein Wiederaufflammen des Feuers zu verhindern. Verletzt wurde niemand. 

mm/tz

Rubriklistenbild: © fib /TE

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Scholz warnt vor Teilung der Welt im Zuge des Ukraine-Kriegs
Bayern
Scholz warnt vor Teilung der Welt im Zuge des Ukraine-Kriegs
Scholz warnt vor Teilung der Welt im Zuge des Ukraine-Kriegs
G7-Gipfel geht in die zweite Runde: Selenskyj spricht vor Industrienationen
Bayern
G7-Gipfel geht in die zweite Runde: Selenskyj spricht vor Industrienationen
G7-Gipfel geht in die zweite Runde: Selenskyj spricht vor Industrienationen
Neuer Morgen-Moderator bei Bayern 1
BAYERN
Neuer Morgen-Moderator bei Bayern 1
Neuer Morgen-Moderator bei Bayern 1
Säugling gequält - Vater gesteht Tat
BAYERN
Säugling gequält - Vater gesteht Tat
Säugling gequält - Vater gesteht Tat

Kommentare