70.000 Euro Schaden

Ölofen setzt Haus in Brand - Frau in Klinik

Passau - In Passau hat eine 40 Jahre alte Mieterin eines Einfamilienhauses am Freitag versucht, einen Ölofen zu befeuern und so einen Brand verursacht.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, stand der Ofen plötzlich in Flammen und setzte das Haus in Brand. Die Frau flüchtete ins Freie und wurde mit einer Rauchvergiftung in eine Klinik gebracht. Der Schaden beträgt rund 70.000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt

Kommentare