Papst empfängt Mixa in Privataudienz

Rom - Papst Benedikt XVI. hat den zurückgetretenen Augsburger Bischof Walter Mixa am Donnerstag in Rom zu einer vor Wochen vereinbarten Privataudienz empfangen.

Lesen Sie auch:

Wer wird Mixas Nachfolger?

Mixa räumt Fehler ein und bittet um Verzeihung

Einzelheiten des Gesprächs wurden zunächst nicht bekannt. Der 69-jährige Mixa hatte erklärt, er wolle der Einladung des Papstes zu einem Treffen nachkommen, dabei seinen Rücktritt und dessen Umstände aber nicht mehr infrage stellen. Vatikan-Sprecher Federico Lombardi hatte das Treffen zuvor als “persönliche Privataudienz“ bezeichnet, so dass nicht gesichert sei, dass der Heilige Stuhl sich offiziell dazu erklären werde.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Laster fährt auf A6 in Nachtbaustelle - Arbeiter stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Motorradfahrer (18) prallt gegen Baum und stirbt
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll

Kommentare