Passau: Säugling in "sehr kritischem Zustand"

Passau - Einer der Säuglinge, der sich in der Passauer Kinderklinik “Dritter Orden“ mit einem Keim infiziert hat, ist noch immer “sehr kritisch krank“.

Von den drei weiteren betroffenen Neugeborenen sei eines fast wieder gesund, der Zustand von zwei weiteren sei stabil, sagte der Leitende Oberarzt Christian Schropp am Samstag. Bei allen vier Kindern sei der Keim inzwischen nicht mehr nachweisbar. Am Freitag war bekanntgeworden, dass sich vier Säuglinge mit infiziert hatten. Bei acht weiteren Babys war der Keim auf der Haut nachweisbar. Wie der sogenannte ESBL-Keim ins Krankenhaus gelangen konnte, ist laut Schropp noch unklar. Viele Menschen trügen den Erreger auf der Haut.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Explosion am Tegernsee - Haus von Feuerwehr und BRK brennt

Bad Wiessee - In einer Rettungswache am Tegernsee hat sich eine gewaltige Explosion ereignet. Dabei wurden am Montag zwei Männer schwer verletzt, …
Explosion am Tegernsee - Haus von Feuerwehr und BRK brennt

Notrufbeamter wimmelt Anrufer ab - 6000 Euro Strafe für Polizisten

Augsburg - Obwohl ein Jugendlicher bei einem Polizisten einen Notruf absetzte, schickte dieser keine Streife zur Hilfe. Der Beamte muss jetzt 6000 …
Notrufbeamter wimmelt Anrufer ab - 6000 Euro Strafe für Polizisten

Rathausbrand in Straubing: Seehofer informiert sich über Schäden

Straubing - Vor knapp drei Monaten hat ein verheerender Großbrand große Teile des historischen Rathauses in Straubing zerstört. Am Freitag will sich …
Rathausbrand in Straubing: Seehofer informiert sich über Schäden

Kommentare