Patient bedroht Klinikmitarbeiter mit Waffe

Kaufbeuren - Ein 43 Jahre alter Patient hat am Montag in Kaufbeuren vier Mitarbeiter einer psychiatrischen Klinik mit einer Waffe bedroht.

Wie die Polizei mitteilte, gab der Mann dabei zwei Schüsse aus einem mit Gaspatronen gefüllten Schreckschussrevolver ab. Eine 46-jährige Pflegerin klagte daraufhin über eine Reizung der Atemwege. Die drei anderen Pfleger und Pflegerinnen im Alter von 22, 26 und 55 Jahren blieben unverletzt.

Den Angaben zufolge war der Patient zu einem ambulanten Gespräch in die Klinik gekommen. Beamte konnten ihn mit Hilfe eines Polizeihundes überwältigen und festnehmen. Dabei wurde er leicht verletzt. Hintergründe zur Tat waren zunächst nicht bekannt. Die Kripo ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesen

Fall Malina soll bei "Aktenzeichen XY … ungelöst" gezeigt werden
Fall Malina soll bei "Aktenzeichen XY … ungelöst" gezeigt werden
Mitarbeiter und Handwerker betrügen Sparkasse um Millionen
Mitarbeiter und Handwerker betrügen Sparkasse um Millionen
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
Landwirt stirbt in Biogasanlage
Landwirt stirbt in Biogasanlage

Kommentare