Panzer war ohne Licht unterwegs

Schwertransporter kracht auf Autobahn mit Panzer zusammen

Ein Schwertransporter ist auf der Autobahn bei Pegnitz mit einem Panzer zusammengestoßen. Der Fahrer des Transporters hatte den Panzer offenbar übersehen.

Pegnitz - Beim Zusammenstoß eines Panzers und eines Schwertransporters ist ein Schaden von etwa 200 000 Euro entstanden. Der 100-Tonnen-Transporter fuhr am Donnerstag auf der Autobahn 9 bei Pegnitz (Landkreis Bayreuth) auf eine langsam fahrende Panzerkolonne des US-Militärs auf, wie die Polizei mitteilte. 

Der 45-jährige Fahrer des Transporters hatte den letzten Panzer zu spät gesehen, weil der nach einer Panne ohne Beleuchtung abgeschleppt worden war. Beide Fahrer blieben unverletzt. Der Schwertransporter wurde dabei stark beschädigt, dem Panzer hingegen setzte der Unfall kaum zu.

Lesen Sie auch: Gaffer verursachen Unfall auf der A3

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Christian Charisius / Symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Angst vor dem Andrang: Ausflügler in Bayern nicht willkommen
Angst vor dem Andrang: Ausflügler in Bayern nicht willkommen
Dramatische Rettung in Oberbayern: Bergretter müssen Coronavirus-Regeln ignorieren
Dramatische Rettung in Oberbayern: Bergretter müssen Coronavirus-Regeln ignorieren
Corona-Gefahr: Tamara (26) zählt zur Risikogruppe - Kein kleines Virus, „sondern eine Lebensbedrohung“
Corona-Gefahr: Tamara (26) zählt zur Risikogruppe - Kein kleines Virus, „sondern eine Lebensbedrohung“
Bayern hält zusammen: Tragen Sie sich hier ein und unterstützen Sie Ihre Nachbarn in der Corona-Krise
Bayern hält zusammen: Tragen Sie sich hier ein und unterstützen Sie Ihre Nachbarn in der Corona-Krise

Kommentare