Plädoyers im Schwangerenmord erwartet

Landshut - Im Prozess um den grausamen Mord an einer Hochschwangeren werden heute vor dem Landgericht Landshut die Plädoyers erwartet.

Zwei junge Männer sind angeklagt, im Februar eine 21-Jährige in ihrer Wohnung im oberbayerischen Taufkirchen (Landkreis Erding) mit 165 Messerstichen umgebracht zu haben. Der Hauptangeklagte ist der Vater des ungeborenen Kindes. Er hatte die Tat gestanden.

Der zweite Angeklagte gab an, bei dem Verbrechen nur zugesehen zu haben. Die Angeklagten waren zum Tatzeitpunkt 18 und 20 Jahre alt. Das Gericht muss deshalb auch prüfen, ob die jüngen Männer nach Erwachsenen- oder noch nach Jugendstrafrecht verurteilt werden. Das Urteil ist für Mittwoch vorgesehen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Malinas Vater im TV: Bewegender Appell an mögliche Entführer
Malinas Vater im TV: Bewegender Appell an mögliche Entführer
Landwirt stirbt in Biogasanlage
Landwirt stirbt in Biogasanlage
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
Nationalpark Berchtesgaden: Streit um herumliegende Bäume
Nationalpark Berchtesgaden: Streit um herumliegende Bäume

Kommentare