Datums-Fauxpas: Pass-Trickser geht Polizei ins Netz

Pleystein - Wegen seines offensichtlich gefälschten Passes hat die Polizei in der Oberpfalz einen 55-Jährigen festgenommen. Beim Überprüfen des Gültigkeitsdatums waren die Beamten stutzig geworden.

Der Ukrainer lebt als Asylbewerber in Tschechien. Für eine Reise nach Frankreich wollte sich der 55-Jährige als Litauer ausgeben und damit seine Visumspflicht umgehen. Für die gefälschten Papiere legte er 1500 Euro hin.

Doch der Fälscher machte einen entscheidenden Fehler: Das Ablaufdatum des Dokumentes stimmte nicht mit dem auf der Vorderseite überein. Außerdem war es auf den 55. Juli 2016 datiert. “Da dieses Datum auch bei großzügiger Auslegung des gregorianischen Kalenders nicht existiert, nahmen die Beamten den Mann fest“, teilte die Polizei am Montag mit. Sie schnappten ihn nahe Pleystein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Bombe bei der Regensburger Uni gefunden
Bombe bei der Regensburger Uni gefunden
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Ist dieser Juli noch „normal“? Hitzewoche steht bevor
Ist dieser Juli noch „normal“? Hitzewoche steht bevor

Kommentare