Vom Bauernhof entkommen

Polizei erschießt australischen Laufvogel auf offener Straße

+
In Schwaben musste ein Emu von der Polizei erlegt werden.

Illertissen - In Schwaben musste die Polizei wegen einem ausgebüchsten Emu anrücken und den australischen Laufvogel wegen erhöhter Unfallgefahr erschießen.

In Schwaben hat ein Polizist einen entlaufenen Emu erschießen müssen. Der australische Laufvogel war am Montagmorgen von einem Bauernhof in Illertissen (Kreis Neu-Ulm) entkommen. Das Tier lief neben einer Staatsstraße entlang und konnte nicht eingefangen werden, wie die Polizei mitteilte. Da die Gefahr bestand, dass es zu einem Unfall kommt, erlegte der Beamte den Vogel mit einem Gewehrschuss.

dpa

Meistgelesene Artikel

Unwetterwarnung! Welche Regionen betroffen sind

Dauerregen, Sturmböen und Schnee bringt das Höhentief „Volkmar“ von Nordwesten. Zu spüren bekommt es der Süden Bayerns. Nicht nur für Garmisch und …
Unwetterwarnung! Welche Regionen betroffen sind

Aprilwetter im Februar: Sturm, Frühling und wieder Winter

München - Mal Frühling, mal Winter und immer etwas Sturm dabei. Der Februar zieht die kommenden Tagen fast alle Register. Besonders in den höher …
Aprilwetter im Februar: Sturm, Frühling und wieder Winter

Auto beim Abbiegen übersehen: Junger Mann stirbt

Mantel - Ein 26 Jahre alter Autofahrer ist am Samstagabend bei einem Verkehrsunfall in Mantel (Landkreis Neustadt an der Waldnaab) gestorben, zwei …
Auto beim Abbiegen übersehen: Junger Mann stirbt

Kommentare