In der Nacht zum Donnerstag

Polizei fasst gesuchten Schleuser

Pocking - Ein gesuchter Schleuser ist der Bundespolizei an der A3 bei Pocking ins Netz gegangen. Dieser war im Juni zu einer Strafe von 3000 Euro verurteilt worden und hatte nicht bezahlt.

Der Bundespolizei ist bei einer Fahrzeugkontrolle an der Autobahn 3 im Landkreis Passau ein gesuchter Schleuser ins Netz gegangen. Gegen den 49 Jahre alten Ungarn lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Passau vor. 

Die Beamten nahmen den Mann in der Nacht zum Donnerstag am Parkplatz Rottal-Ost bei Pocking fest, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Er war im Juni 2016 wegen Einschleusens von Ausländern zu einer Geldstrafe von 3000 Euro verurteilt worden und hatte nicht bezahlt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Trubel zu groß: Zugang zu bayerischem Instagram-Hotspot soll gesperrt werden - es gab bereits Todesfälle
Trubel zu groß: Zugang zu bayerischem Instagram-Hotspot soll gesperrt werden - es gab bereits Todesfälle
Von Donau-Strömung mitgerissen: Suche nach Mädchen (13) endet traurig - nun folgt weitere schlimme Nachricht
Von Donau-Strömung mitgerissen: Suche nach Mädchen (13) endet traurig - nun folgt weitere schlimme Nachricht
Schrecklicher Zusammenstoß auf bayerischer Bundesstraße: VW-Bus kracht frontal in Lkw - Fahrerin (25) sofort tot
Schrecklicher Zusammenstoß auf bayerischer Bundesstraße: VW-Bus kracht frontal in Lkw - Fahrerin (25) sofort tot
Drei Motorradfahrer sterben in Bayern: Unfall in Deggendorf lässt Polizei zweifeln - wer saß am Steuer?
Drei Motorradfahrer sterben in Bayern: Unfall in Deggendorf lässt Polizei zweifeln - wer saß am Steuer?

Kommentare