Umgebaute Schrotflinte

Polizei nimmt Waffenbesitzer fest

Kulmbach - Die Polizei hat in Oberfranken einen Besitzer illegaler Waffen festgenommen. Die Ermittler entdeckten unter anderem eine umgebaute Schrotflinte und zwei Langwaffen.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatten die Beamten am Tag zuvor einen anonymen Hinweis erhalten: Ein 48 Jahre alter Mann solle in seinem Haus in Kulmbach Waffen horten, ohne die nötige Erlaubnis dafür zu haben. Am Abend durchsuchte ein Sondereinsatzkommando der Polizei das Haus, der Besitzer war zu dem Zeitpunkt nicht daheim. Die Ermittler entdeckten eine umgebaute Schrotflinte, Munition und zwei Langwaffen.

Am Montagmorgen rückten dann die Spezialkräfte an. Der Mann habe sich widerstandslos festnehmen lassen, sagte ein Polizeisprecher. Es habe zu keinem Zeitpunkt für die Bevölkerung eine Gefahr bestanden. Unklar blieb zunächst, wieso der Mann die Waffen in seinem Besitz hatte und woher sie stammen.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © AFP (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt

Kommentare