Nach Taxi-Überfall: SEK stürmt Wohnung

Schwabach/Nürnberg - Nach einem Überfall auf einen Taxifahrer hat ein Sondereinsatzkommando der Polizei am Montag die Wohnung eines 37-Jährigen in Schwabach gestürmt.

Mit einer Schrotflinte soll der Mann in der vorangegangenen Nacht den Taxifahrer bedroht und sich dann in seiner nahen Wohnung verschanzt haben, teilte das Polizeipräsidium in Nürnberg mit. Der Taxifahrer konnte flüchten und blieb unverletzt.

Die Polizei nahm den 37-Jährigen fünf Stunden später fest, er ergab sich der alarmierten Spezialeinheit. Warum der Mann das Taxi zu seiner Wohnung rief und dann die Waffe zückte, ist unklar. In der Wohnung des mutmaßlichen Täters wurden Betäubungsmittel gefunden. Die Kripo will nun ermitteln, ob der Mann unter Drogeneinfluss stand.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Bombe bei der Regensburger Uni gefunden
Bombe bei der Regensburger Uni gefunden
Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Frauen werden auf Rafting-Tour panisch - Großeinsatz in Oberbayern
Frauen werden auf Rafting-Tour panisch - Großeinsatz in Oberbayern
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 

Kommentare