Mehrere Kurzhaardackel und eine französische Bulldogge

Polizei stoppt drei Hundetransporter - mehr als 20 Welpen entdeckt

Pocking - Mehr als 20 Hundewelpen in zu engen Kisten oder ohne Impfpapiere hat die Polizei bei Pocking (Landkreis Passau) entdeckt.

In einem Transporter fanden Beamte in der Nacht zum Sonntag 17 junge Tiere in fünf Kästen: darunter mehrere Kurzhaardackel und eine französische Bulldogge, wie ein Sprecher der Verkehrspolizei Passau sagte. In einigen der Boxen seien zu viele Welpen gewesen, so dass sie zu wenig Platz gehabt hätten. Kurz zuvor hatten die Polizisten zwei Rottweilerwelpen ohne Impfpapiere in einem Wagen gefunden. Am frühen Sonntagmorgen ging den Beamten dann noch ein Transporter ins Netz, der drei Huskywelpen in zu kleinen Kisten an Bord hatte. Eine Tierärztin brachte die Welpen in Tierheime. Zuerst hatte das „Wochenblatt“ berichtet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Stichwahl in Regensburg: Ergebnis der OB-Wahl bei der Kommunalwahl 2020
Stichwahl in Regensburg: Ergebnis der OB-Wahl bei der Kommunalwahl 2020
Die Bilder: Sohn und Vater sterben bei Brand - Familienmitglieder in Lebensgefahr
Die Bilder: Sohn und Vater sterben bei Brand - Familienmitglieder in Lebensgefahr
Corona in Bayern: Müssen Paare jetzt um ihre Hochzeit fürchten? - Viele Feste in Gefahr
Corona in Bayern: Müssen Paare jetzt um ihre Hochzeit fürchten? - Viele Feste in Gefahr
Coronavirus im Freistaat: Antenne Bayern startet Mega-Aktion - bewegender Appell an Hörer
Coronavirus im Freistaat: Antenne Bayern startet Mega-Aktion - bewegender Appell an Hörer

Kommentare