Mehrere Kurzhaardackel und eine französische Bulldogge

Polizei stoppt drei Hundetransporter - mehr als 20 Welpen entdeckt

Pocking - Mehr als 20 Hundewelpen in zu engen Kisten oder ohne Impfpapiere hat die Polizei bei Pocking (Landkreis Passau) entdeckt.

In einem Transporter fanden Beamte in der Nacht zum Sonntag 17 junge Tiere in fünf Kästen: darunter mehrere Kurzhaardackel und eine französische Bulldogge, wie ein Sprecher der Verkehrspolizei Passau sagte. In einigen der Boxen seien zu viele Welpen gewesen, so dass sie zu wenig Platz gehabt hätten. Kurz zuvor hatten die Polizisten zwei Rottweilerwelpen ohne Impfpapiere in einem Wagen gefunden. Am frühen Sonntagmorgen ging den Beamten dann noch ein Transporter ins Netz, der drei Huskywelpen in zu kleinen Kisten an Bord hatte. Eine Tierärztin brachte die Welpen in Tierheime. Zuerst hatte das „Wochenblatt“ berichtet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grippewelle und Corona: Immer mehr Kinder landen bei Symptomen beim Arzt - „Das überfordert uns alle“
BAYERN
Grippewelle und Corona: Immer mehr Kinder landen bei Symptomen beim Arzt - „Das überfordert uns alle“
Grippewelle und Corona: Immer mehr Kinder landen bei Symptomen beim Arzt - „Das überfordert uns alle“
Wer bekommt den dritten Piks gegen Corona? Nürnberg informiert über Auffrischimpfungen 
BAYERN
Wer bekommt den dritten Piks gegen Corona? Nürnberg informiert über Auffrischimpfungen 
Wer bekommt den dritten Piks gegen Corona? Nürnberg informiert über Auffrischimpfungen 
Corona in Bayern: Söder-Regierung gibt genaue Regeln für Weihnachtsmärkte bekannt
BAYERN
Corona in Bayern: Söder-Regierung gibt genaue Regeln für Weihnachtsmärkte bekannt
Corona in Bayern: Söder-Regierung gibt genaue Regeln für Weihnachtsmärkte bekannt
Corona-Hotspots in Bayern: Ein Landkreis führt die RKI-Liste an - Infektionstreiber sind bereits ausgemacht
BAYERN
Corona-Hotspots in Bayern: Ein Landkreis führt die RKI-Liste an - Infektionstreiber sind bereits ausgemacht
Corona-Hotspots in Bayern: Ein Landkreis führt die RKI-Liste an - Infektionstreiber sind bereits ausgemacht

Kommentare