Schäferstündchen im Feld geht schief

Polizeigewahrsam statt Freiluft-Liebesspiel

Kempten - Missglücktes Schäferstündchen unter freiem Himmel: Nach einem Streit verschwindet die Begleiterin eines 43-jährigen Mannes mit dessen Klamotten. Er wird nackt von der Polizei aufgegriffen.

Unromantisch endete für einen 43 Jahre alten Mann ein Schäferstündchen im Feld: Seine Begleiterin nahm seine Kleidung an sich und flüchtete. Die Polizei wurde dann von Zeugen auf den Mann aufmerksam gemacht, der am Mittwochmorgen splitternackt über ein Feld im Unterallgäu lief.

Mehrere Streifen rückten daraufhin an und nahmen den Nackten vorläufig in Gewahrsam, teilte das Polizeipräsidium in Kempten mit.

Seinen Angaben zufolge hatte er sich mit einer Frau für ein Schäferstündchen frühmorgens unter freiem Himmel verabredet. Dabei kam es zu Meinungsverschiedenheiten.

Der Mann erstattete Anzeige wegen Diebstahls. Von der Frau fehlte zunächst jede Spur, da sie dem Bestohlenen offenbar einen falschen Namen gesagt hatte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet

Kommentare